Bayerischer Landtag

Web-TV – jetzt auch in Gebärdensprache

 

 

Übersetzung in Gebärde und Schrift: Mitarbeiter der Firma VerbaVoice während einer Plenarsitzung im Einsatz. | Foto:  VerbaVoice GmbH
Übersetzung in Gebärde und Schrift: Mitarbeiter der Firma VerbaVoice während einer Plenarsitzung im Einsatz. | © VerbaVoice GmbH

Mittwoch, 02. Oktober 2013
– Von Katja Helmö –

Ein neuer Service des Landtags ermöglicht es künftig auch Menschen mit Hörschädigung, das Geschehen im Plenum live im Internet mitzuverfolgen: Das reguläre Livestreaming von Plenarsitzungen wird damit im Hinblick auf Barrierefreiheit weiter verbessert.

Seit Mai 2013 bietet das Landtagsamt an Plenartagen einen neuen Informationsservice für Menschen mit Hörschädigung an: Gebärdensprach- und Schriftdolmetscher, die über das Internet zugeschaltet sind, übermitteln im Web TV des Bayerischen Landtags live die Redebeiträge aus dem Plenarsaal. Dienstleister des Landtags für diesen mobilen Ferndolmetscherdienst ist die in München ansässige Firma VerbaVoice GmbH.
In den vergangenen Monaten hat diese Firma einen speziellen Webplayer für die Übertragung in das Web-TV des Landtags entwickelt. Inzwischen ist die neue Technik ausgereift und die Qualität der Übertragung so gut, dass der Testbetrieb zum Auftakt der neuen Wahlperiode fortgesetzt werden kann. Ziel ist es, den Service dauerhaft einzurichten.

Das neue Informationsangebot, mit dem der Bayerische Landtag in Sachen Barrierefreiheit für Menschen mit Hörschädigung bundesweit voranschreitet, steht ab sofort an allen Plenartagen unter:

WEB-TV zur Verfügung.

Seitenanfang