Bayerischer Landtag

JobErfolg 2018: Auszeichnungen für bayerische Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die sich herausragend für Menschen mit Behinderung engagieren

Ilse Aigner überreicht den Ehrenpreis JobErfolg an Michaela und Siegfried Dettmann von der Anton Steininger GmbH. | Bildarchiv Bayerischer Landtag

Montag, 3. Dezember 2018

Die bayerische Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Ministerialdirektor Michael Höhenberger, der Amtschef im Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, haben heute in Dachau zum 14. Mal den Preis „JobErfolg“ überreicht. Er wird an Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber verliehen, die sich herausragend für gemeinsame Job-Chancen von Menschen mit und ohne Behinderung im Arbeitsleben engagieren.

Landtagspräsidentin Aigner betonte bei der Preisverleihung: „Inklusion bereichert. Inklusion leben heißt, sich freizumachen von Vorurteilen und Unwissen. Die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ist mehr als Pflichterfüllung.  Inklusion schreibt schon heute viele Erfolgsgeschichten. Inklusion ist ein Gewinn - und die Gewinnchancen sollten für alle von Jahr zu Jahr steigen. Inklusion lebt von der Strahlkraft gelingender Praxis.“

Der „JobErfolg“ wird vom Bayerischen Landtag, dem Bayerischen Arbeitsministerium und der Beauftragten Person der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung in drei Kategorien verliehen.

Dieses Jahr ging den Preis in der Kategorie ‚Öffentlicher Dienst‘ an die AOK Direktion München. u.a. für die Bereitschaft, sich auf jeden einzelnen Angestellten mit Behinderung individuell einzustellen und ihn zu unterstützen. Den JobErfolg in der Kategorie ‚Privatwirtschaft‘ konnte die SKF GmbH Schweinfurt entgegennehmen. Das Unternehmen zeichnet sich u.a. durch seine technisch intelligenten Lösungen besonders für Menschen mit einer Hörbehinderung aus. Der Ehrenpreis 2018 ging an die Anton Steininger GmbH aus Neunburg vorm Wald (Oberpfalz). Die Firma hält an ihren langjährigen Mitarbeitern fest und stellt sie und ihre Bedürfnisse in den Mittelpunkt. Zusammenhalt ist hier die größte Stärke.

Die ausgezeichneten Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber setzen in ihren Unternehmen auf das positive und produktive Miteinander von Mitarbeitern mit und ohne Behinderung. Wer sich ebenfalls auf den Weg in eine inklusive Arbeitswelt machen möchte, findet hier alle Informationen:
www.arbeit-inklusiv.bayern.de


Der JobErfolg 2018 geht an die SKF GmbH Schweinfurt. | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Im Bereich Öffentlicher Arbeitgeber wurde die AOK Direktion München von Michael Höhenberger, Amtschef des Sozialministeriums ausgezeichnet. | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Schirmherr Eberhard Sasse, Präsident des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages mit Moderatorin Anouschka Horn. | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Ilse Aigner mit der inklusiven Band Rempac aus Ursberg, die für die Musik sorgten. | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Seitenanfang