Bayerischer Landtag

Ausstellung gegen Rechtsextremismus im Bayerischen Landtag

Freitag, 8. Oktober 2004
Landtagspräsident Alois Glück, der Präsident des Landesamtes für Verfassungsschutz Günter Gold und der Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz Klaus-Dieter Fritsche eröffnen am

Mittwoch, 13. Oktober 2004 um 12.30 Uhr
im Ausstellungsfoyer des Bayerischen Landtags
Maximilianeum, Nordbau

die Ausstellung "Die braune Falle“ – Eine rechtsextremistische „Karriere“.

Die Damen und Herren der Medien sind zur Eröffnung der Ausstellung herzlich eingeladen. Pressefotos können Sie unter Tel.089/4126-2601 oder E-mail: michaela.biedersberger@bayern.landtag.de anfordern.

Es ist Aufgabe des Verfassungsschutzes, durch seine Analysen die Auseinandersetzung mit dem Extremismus zu unterstützen, um Demokratie und Grundrechte zu sichern. Rechtsextremisten bekämpfen die Demokratie und lehnen es ab, Menschen grundsätzlich als gleich anzusehen; fanatische Gewalttäter bedrohen Leben und Gesundheit der Bürger. Unsere „wehrhafte Demokratie“ kann daher den Rechtsextremismus, der die Innere Sicherheit gefährdet, nicht dulden. Aus diesem Grund hat das Bundesamt für Verfassungsschutz eine nach zeitgemäßen didaktischen Kriterien gestaltete Ausstellung erarbeitet, die gemeinsam mit dem Bayerischen Landtag präsentiert wird.

Die Ausstellung wird von Mitarbeiter/innen des Verfassungsschutzes betreut und ist vom 14. bis 29. Oktober 2004 Montag bis Donnerstag 9.00 bis 17.00 Uhr und Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr geöffnet. Eingang Ostpforte, Seite Max-Weber-Platz (U4/U5 Max-Weber-Platz, Tram Linie 19 Maximilianeum). Anmeldung zu Führungen für Schulklassen und Gruppen unter Tel 089/4126-2339, -2601.
Der Eintritt ist frei.

Mit freundlichen Grüßen
Josef Hasler
Stv. Pressesprecher

Seitenanfang