Bayerischer Landtag

BRK-Aktionstag im Bayerischen Landtag: Parlamentarier können Erste-Hilfe-Schnellkurs absolvieren am Mittwoch, 19. Oktober 2005 / Achtung: Foto-Termin

Mittwoch, 12. Oktober 2005

München – Leben retten, das geht uns alle an. Doch was ist, wenn der Rettungsdienst erst in der Anfahrt ist? Wenn die Minuten scheinbar zu Stunden werden und der Mensch, der da vor einem liegt, plötzlich nicht mehr atmet? Wie war das dann doch schnell noch mal, mit der stabilen Seitenlage, und mit der Wiederbelebung? Viele trauen sich nicht zu helfen, liegt doch der Erste Hilfe Kurs in der Regel mehr als 15 Jahre zurück. Dabei weiß das BRK als Rettungsorganisation, dass sich der Zustand von Notfallpatienten in 60 Prozent der Fälle verbessert, wenn am Notfallort sofort durch Laien Erste Hilfe geleistet wurde. Damit im Notfall auch die Mitglieder des Landtags besser helfen können, veranstaltet das Bayerische Rote Kreuz für die Abgeordneten des Landtags einen Schnellkurs zur Ersten Hilfe.

Der Aktionstag wird eröffnet von Landtagspräsident Alois Glück, BRK-Präsidentin Prinzessin Christa von Thurn und Taxis und BRK Landesarzt Professor Peter Sefrin mit einer kurzen Demonstration von Erste-Hilfe-Maßnahmen am:

Mittwoch, 19. Oktober 2005
im Bayerischen Landtag, Steinerner Saal
um 10:00 Uhr

Anschließend besteht für alle Landtagsabgeordneten die Möglichkeit, unter Anleitung von BRK-Experten die eigenen Erste-Hilfe-Kenntnisse aufzufrischen. Diese Aktion findet bis 16:00 Uhr im Saal 4, 3. Stock Altbau, statt.

Pressevertreter und Bildberichterstatter sind zu allen Terminen herzlich eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen
Axel Stehle, Pressesprecher

Seitenanfang