Bayerischer Landtag

Landtagspräsident Alois Glück eröffnet Fachtagung der Deutschen Parlamentspräsidenten zum Thema „lebendigeres Parlament“ am Montag, 25.04.2005

Freitag, 22. April 2005

München – Seit Jahren wird, nicht nur von Parlamentariern, ein zunehmender „Bedeutungsverlust“ der Parlamente in der Öffentlichkeit beklagt. Was sind die tiefer liegenden Gründe dafür? Welche Rolle spielen dabei die Bedingungen des Medienbetriebs? Welche Möglichkeiten gibt es, die Parlamentsarbeit wieder stärker in den Focus der Öffentlichkeit zu bringen? – über diese Fragen beraten und diskutieren auf Einladung des Bayerischen Landtagspräsidenten, Alois Glück, am Montag, 25. April 2005 die Deutschen Landtagspräsidenten mit Politikern, Wissenschaftlern und Journalisten aus allen Bundesländern auf der Fachtagung „lebendigeres Parlament“ im Bayerischen Landtag.

„Es freut mich, dass diese Fachtagung auf so großes Interesse stößt. Dies zeigt, wie ernst die Repräsentanten unserer Parlamente, Politiker und Journalisten dieses Thema nehmen. Es geht dabei um ganz wichtige Fragen des Parlamentarismus und der politischen Kultur in unserem Land. Insbesondere geht es um Vorschläge und Ideen, die dazu beitragen können, die Arbeit der Parlamente neu zu beleben. Es geht um den Austausch darüber, welche Möglichkeiten es gibt, die Parlamente wieder zum zentralen politischen Forum der Diskussion über die wichtigen Fragen der Zeit zu machen“, sagt Landtagspräsident Alois Glück. Dass die Parlamente in dieser Funktion schon seit längerem nicht mehr so wahrgenommen werden, hat nach Glücks Ansicht mehrere Ursachen. Ein wichtiger Grund liege in den veränderten Anforderungen und Erwartungen des aktuellen und schnell lebigen Medienbetriebs. Als weitere Gründe nennt Glück die zunehmende Verlagerung von Zuständigkeiten der Länder auf die Ebenen des Bundes oder der EU. Aber auch die Landesparlamente selbst hätten teilweise dazu beigetragen. „Trotzdem gilt aber auch: Die Politik, die in unseren Landtagen gemacht und verantwortet wird, ist viel besser als ihr Ruf in der Öffentlichkeit“, so Glück weiter.

Zu der Fachtagung „lebendigeres Parlament“ im Bayerischen Landtag haben sich rund 100 hochrangige Vertreter aller Deutschen Parlamente, sowie Wissenschaftler und Journalisten angemeldet. Alle Berichterstatter der Medien sind bis zum Mittag (12:00 Uhr) herzlich zur Teilnahme eingeladen. Die Fortsetzung der Konferenz am Nachmittag ist nicht Presseöffentlich!

Fachtagung der Landtagspräsidentenkonferenz: „Lebendigeres Parlament“
Öffentlicher Teil: Montag, 25. April 2005, 10:00 bis 12:00 Uhr,
Konferenzsaal, Maximilianeum

Mit freundlichen Grüßen
Axel Stehle
Pressesprecher

Seitenanfang