Bayerischer Landtag

Ausstellung „Rumänien - Eine europäische Kulturlandschaft und Hermannstadt - Europäische Kulturhauptstadt 2007“/ Eröffnung durch Landtagsvizepräsidentin Barbara Stamm am 27.09.2006

Freitag, 22. September 2006

München – Landtagsvizepräsidentin Barbara Stamm, die auch seit über 15 Jahren Beauftragte der Staatsregierung für Rumänien ist, eröffnet am 27. September 2006, eine Ausstellung über das Südosteuropäische Land, im Bayerischen Landtag. Seit 2004 ist Rumänien Mitglied in der NATO und kann damit rechnen, zu Beginn des Jahres 2007 auch der Europäischen Union beizutreten. Schon seit Jahrhunderten bestehen wirtschaftliche und kulturelle Verbindungen zwischen Rumänien und Bayern. Die Stadt Landshut verbindet zum Beispiel eine Partnerschaft mit der im Zentrum gelegenen Stadt Sibiu (zu deutsch: Hermannstadt). Zusammen mit Luxemburg wird Hermannstadt 2007 Europäische Kulturhauptstadt. Präsentiert wird die Ausstellung vom Haus des Deutschen Ostens und dem Donauschwäbischen Zentralmuseum in Ulm.

Ausstellungseröffnung durch Landtagsvizepräsidentin Barbara Stamm am:

Mittwoch, 27. September 2006
um 12.30Uhr im Foyer Nordbau des Maximilianeums

Ablauf:
Eröffnung und Begrüßung durch Landtagsvizepräsidentin Barbara Stamm
Grußwort durch Mihai Botorog, Generalkonsul von Rumänien

Die Damen und Herren der Medien sind herzlich zur Ausstellungseröffnung eingeladen.

Eröffnungsfotos können honorarfrei unter pressesprecher@bayern.landtag.de angefordert werden.

Die Ausstellung „Rumänien - Eine europäische Kulturlandschaft und Hermannstadt - Europäische Kulturhauptstadt 2007“ ist im Bayerischen Landtag vom 28.09. bis 20.10.2006, Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 17.00 Uhr und freitags von 9.00 bis 14.00 Uhr zu sehen. Am 03. Oktober ist geschlossen. Eingang über die Ost-Pforte U4 / U5 Max-Weber-Platz, Tram Linie 19 Maximilianeum. Der Eintritt ist frei.

Freundliche Grüße
Michaela Biedersberger, Pressestelle

Seitenanfang