Bayerischer Landtag

Bayerischer Landtag schreibt Bürgerkultur- Preis 2006 aus

Dienstag, 11. Juli 2006
Bayerischer Landtag schreibt Bürgerkultur- Preis 2006 aus/
Ehrenamtliche Initiativen können sich bewerben/ Leit-Thema: „Bürgerschaftliches Engagement von Unternehmen“

Für den mit 26.000 Euro dotierten Bürgerkultur-Preis des Bayerischen Landtags können ab sofort Bewerbungen abgegeben werden. Der Preis steht heuer unter dem Leit-Thema „Bürgerschaftliches Engagement von Unternehmen“. Mit dem Bürgerkultur-Preis würdigt und fördert der Bayerische Landtag alljährlich das ehrenamtliche Engagement von Bürgern, Verbänden oder anderen Organisationen für die Entwicklung von Staat und Gesellschaft. Die Ausschreibungsfrist endet am 1. September 2006. Verliehen wird der Bürgerkultur-Preis am 08. Dezember 2006 von Landtagspräsident Alois Glück.

München – „Unternehmen, die sich über ihre wirtschaftlichen Aktivitäten hinaus für die Belange der Gesellschaft einsetzen, beweisen Gemeinsinn und helfen tatkräftig mit, um in unserem Land eine neue Kultur der Verantwortung zu fördern. In unterschiedlichsten Bereichen geschieht hier bereits viel Vorbildliches. Solche Initiativen wollen wir fördern und ermutigen“, so Landtagspräsident Alois Glück. Um dieses ehrenamtliche Engagement zu fördern, wird auch in diesem Jahr wieder der mit 26.000 Euro dotierte Bürgerkultur-Preis des Bayerischen Landtags verliehen. Er steht 2006 unter dem Leit-Thema: „Bürgerschaftliches Engagement von Unternehmen“.

Mit dem diesjährigen Preis soll insbesondere das Engagement von Unternehmen gestärkt und gefördert werden, die sich über ihre wirtschaftlichen Aufgaben hinaus für gesellschaftliche Initiativen dauerhaft einsetzen. Dabei ist an Aktivitäten gedacht, in denen Betriebe - auch gemeinsam mit Partnern, z.B. aus den Bereichen Arbeitswelt, Soziales, Kultur, Bildung, Umwelt, Sport u.a. - innovative Ideen und Lösungen für die Gesellschaft realisieren. Besonderer Wert wird auf die Nachhaltigkeit und den Beispielcharakter der Aktivitäten gelegt.

Unternehmen können sich selbst bewerben oder von Dritten vorgeschlagen werden. Das projektgebundene Preisgeld von 26.000 Euro kann auf mehrere Preisträger verteilt werden, die von einem Beirat unter Vorsitz des Landtagspräsidenten Alois Glück ausgewählt werden. Die Anmeldefrist für Bewerber endet am 1. September 2006. Verliehen wird der Bürgerkultur-Preis am 08. Dezember 2006 durch den Landtagspräsidenten.

Bewerbungen bitte an: Bayerischer Landtag, Maximilianeum, 81627 München, Stichwort: Bürgerkultur-Preis. Ausschreibungstext abrufbar: www.bayern.landtag.de/hinweis_liste.html

Mit freundlichen Grüßen
Axel Stehle, Pressesprecher

Seitenanfang