Bayerischer Landtag

Landtagspräsident Alois Glück gratuliert BR-Intendant Prof. Dr. Thomas Gruber zur Wiederwahl: „Signal für Kontinuität und Zukunftsorientierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Bayern"

Donnerstag, 9. Februar 2006

München – Landtagspräsident Alois Glück hat dem Intendanten des Bayerischen Rundfunks (BR), Prof. Dr. Thomas Gruber, zu dessen Wiederwahl gratuliert. „Dies ist ein erfreuliches Signal für die Kontinuität und Zukunftsorientierung eines starken öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Bayern“, sagte Glück heute, Donnerstag, 09.02.06, in München. Das Wahlergebnis mit dem Gruber in seine zweite Amtszeit als BR-Intendant startet, wertet Glück als „überzeugenden Vertrauensbeweis und zugleich als Stärkung für sein Amt als ARD-Vorsitzender“.

Mit Gruber behalte der BR einen Intendanten, der „ in einer medienpolitisch schwierigen Zeit engagiert, entschieden und zukunftsorientiert für die Anliegen des öffentlich rechtlichen Rundfunks eintritt. Unter der Führung von Dr. Gruber ist es dem BR gelungen, sich in der Konkurrenz mit den privaten Rundfunkanbietern gut zu behaupten und dabei den Qualitätsanspruch an öffentlich-rechtliche Programme aufrecht zu erhalten. Für die Akzeptanz und Wirkung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks mit seinem besonderen Informations-, Bildungs- und Kulturauftrag bleibt dies auch in den nächsten Jahren eine große Herausforderung“, sagte Glück, der in seiner Funktion als Landtagspräsident auch Vorsitzender des BR-Verwaltungsrates ist.


Freundliche Grüße
Axel Stehle,
Pressesprecher

Seitenanfang