Bayerischer Landtag

Ausstellung: „Rekordwinter 2006- Das grüne Dach Bayerns weiß und einsturzgefährdet“/ Eine Journalisten-Bilddokumentation über außerordentliche Solidarität und Hilfsbereitschaft

Mittwoch, 31. Januar 2007

München – Gerade in Notsituation wird immer wieder die herausragende Bedeutung von Rettungsmannschaften und ehrenamtlichen Helfern sichtbar. Ein besonders eindrucksvolles Beispiel für Solidarität und Hilfsbereitschaft erlebte ganz Deutschland nach dem Einsturz der Eissporthalle in Bad Reichenhall am 2. Januar 2006. Nur wenige Wochen später drohte der Osten Bayerns unter riesigen Schneemassen zu ersticken. Wieder waren Hilfsorganisationen und viele ehrenamtliche Helfer pausenlos im Einsatz, um Dächer und Straßen frei zu räumen und die Versorgung der Menschen sicherzustellen. Die Helfer gönnten sich nur kurze Pausen und arbeiteten bis zur Erschöpfung – oft unter Einsatz ihres Lebens.
Diese herausragenden Hilfseinsätze haben die Journalisten Heiko Langer, Peter Spranger und Lothar Wandtner in einer Ausstellung anhand von Bildern dokumentiert. Unterstützt wurden die Initiatoren durch das Landratsamt Berchtesgadener Land. Diese eindrucksvolle Ausstellung:

„Rekordwinter 2006“
eröffnete Landtagspräsident Alois Glück,
am Mittwoch, 31. Januar 2007
um 12.30 Uhr
im Foyer Nordbau des Maximilianeums.

Ablauf:
Eröffnung und Begrüßung durch Landtagspräsident Alois Glück
Einführung in die Ausstellung Lothar Wandtner, Journalist

Die Ausstellung „Rekordwinter 2006“ ist im Bayerischen Landtag vom 1. bis 16. Februar 2007, jeweils Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 17.00 Uhr und freitags von 9.00 bis 14.00 Uhr zu sehen. Eingang über die Ost-Pforte. U4 / U5 Max-Weber-Platz, Tram Linie 19 Maximilianeum. Der Eintritt ist frei.

Freundliche Grüße
Michaela Biedersberger, Pressestelle

Seitenanfang