Bayerischer Landtag

Bayerischer Landtag schreibt Bürgerkultur- Preis 2007 aus/ Ehrenamtliche Initiativen können sich ab sofort bewerben/ Leit-Thema: „Neue Wege des Engagements der älteren Generation“

Mittwoch, 25. Juli 2007

Für den mit 26.000 Euro dotierten Bürgerkultur-Preis des Bayerischen Landtags können ab sofort Bewerbungen abgegeben werden. Der Preis steht heuer unter dem Leit-Thema „Neue Wege des Engagements der älteren Generation“. Mit dem Bürgerkultur-Preis würdigt und fördert der Bayerische Landtag alljährlich das ehrenamtliche Engagement von Bürgern, Verbänden oder anderen Organisationen für die Entwicklung von Staat und Gesellschaft. Die Ausschreibungsfrist endet am 28. September 2007. Verliehen wird der Bürgerkultur-Preis am 07. Dezember 2007 von Landtagspräsident Alois Glück.
München – „Unsere Gesellschaft altert. Das ist keine Bedrohung, sondern auch eine großartige Chance: für jeden Einzelnen und auch für die Gesellschaft. Denn unsere Gesellschaft braucht engagierte ältere Menschen. Und sie wäre um vieles ärmer ohne die vielen ältere Menschen, die sich mit ihrem reichen Erfahrungsschatz, mit ihren vielfältigsten Lebenserfahrungen am gesellschaftlichen Leben beteiligen, die mitmachen und die sich für andere einsetzen. In unterschiedlichsten Lebensbereichen geschieht dies ganz selbstverständlich und oft auf vorbildliche Weise. Tag für Tag beweisen ältere Menschen in unserem Land großen Gemeinsinn und sie tragen dadurch tatkräftig dazu bei, eine neue Kultur der Verantwortung zu fördern. Solches Engagement und entsprechende Initiativen wollen wir fördern und ermutigen“, so Landtagspräsident Alois Glück anlässlich der öffentlichen Ausschreibung des mit 26.000 Euro dotierten Bürgerkultur-Preis des Bayerischen Landtags. Er steht 2007 unter dem Leit-Thema: „Neue Wege des Engagements der älteren Generation“.

Mit dem diesjährigen Preis soll insbesondere das nachhaltige Engagement von und für Seniorinnen und Senioren gefördert und der Fokus auf die Kompetenzen und Ressourcen älterer Menschen gerichtet werden. Dabei ist an Projekte, Initiativen und Aktivitäten älterer Menschen gedacht, die die Zielsetzung verfolgen, durch ihr freiwilliges Engagement zur Verbesserung der Lebenssituation von Seniorinnen und Senioren beizutragen. Das Bürgerengagement soll insbesondere gekennzeichnet sein von einer neuen Idee, von Dauerhaftigkeit und der Möglichkeit, dass dieses beispielhafte Engagement auch von anderen nachgeahmt werden kann.

Das projektgebundene Preisgeld von 26.000 Euro kann auf mehrere Preisträger verteilt werden, die von einem Beirat unter Vorsitz des Landtagspräsidenten Alois Glück ausgewählt werden. Die Anmeldefrist für Bewerber endet am 28. September 2007. Verliehen wird der Bürgerkultur-Preis am 07. Dezember 2007 durch den Landtagspräsidenten.

Bewerbungen bitte an: Bayerischer Landtag, Maximilianeum, 81627 München, Stichwort: Bürgerkultur-Preis. Ausschreibungstext abrufbar: www.bayern.landtag.de/hinweis_liste_9247.html, Rubrik: Hinweise.

Freundliche Grüße
Axel Stehle, Pressesprecher

Seitenanfang