Bayerischer Landtag

Landtag beschließt mit großer Mehrheit Gesetz zum Nichtraucherschutz

Freitag, 14. Dezember 2007

München - Nach monatelanger Debatte hat der Bayerische Landtag eines der bundesweit schärfsten Rauchverbote beschlossen. Eine parteiübergreifende Mehrheit von 140 der 180 Abgeordneten stimmte am 12. Dezember 2007 im Münchner Maximilianeum für den Gesetzentwurf. Damit ist vom 1. Januar an das Rauchen in Behörden, Schulen, Krankenhäusern, Kindergärten, Gaststätten und Bierzelten verboten. Nur geschlossene Gesellschaften dürfen in Gaststätten weiter rauchen. 18 Parlamentarier lehnten das Rauchverbot ab, darunter 14 von der CSU. Acht Abgeordnete enthielten sich..

Den aktuellen Gesetzestext finden Sie hier: Gesetz zum Schutz der Gesundheit (Gesundheitsschutzgesetz - GSG)

Die Plenardebatte zum Nichtraucherschutzgesetz als Video in unserem Archiv

Seitenanfang