Bayerischer Landtag

Landtagspräsident Alois Glück zum Auftakt der UN-Naturschutzkonferenz in Bonn: „Stabilisierung der Artenvielfalt ist ebenso wichtig wie Klimaschutz...

Logo Pressestelle Bay. LandtagMontag, 19. Mai 2008

... Artenvielfalt sichert Stabilität des Naturhaushalts / Naturschutz und Klimaschutz als tragende Säulen einer ganzheitlichen globalen Umweltpolitik“


München – „Ohne Artenvielfalt gibt es keinen stabilen Naturhaushalt. Aktiver Naturschutz und die Stabilisierung der Artenvielfalt sind deshalb von herausragender Bedeutung für den globalen Naturhaushalt. Naturschutz und Klimaschutz sind zwei tragende Säulen einer ganzheitlichen Umweltpolitik“, so Landtagspräsident Alois Glück anlässlich der Eröffnung der UN-Naturschutzkonferenz in Bonn. In den aktuellen Klima-Debatten werde immer wieder die zentrale Bedeutung von Naturschutz und Schutz der Artenvielfalt unterschätzt: „Es ist jedoch einseitig und deshalb falsch, die Akzente in der Umweltpolitik fast ausschließlich auf den Klimaschutz zu fokussieren“, so Glück.


„Im Mittelpunkt der Umweltschutzdebatte steht seit einiger Zeit eindeutig der Klimaschutz. Dabei geht es vor allem um die Reduktion technisch messbarer Umweltbelastungen, um den Kampf gegen Klima-Killer wie etwa den CO 2 Ausstoß. Wesentlich schwerer nachweisbar aber ähnlich schädlich in den Folgen für den Naturhaushalt ist der seit Jahrzehnten bedrohlich beschleunigte Artenschwund. Hier müssen zusätzliche Akzente gesetzt und ein neues Problem-Bewusstsein gefördert werden“, so der Landtagspräsident.


Glück weiter: „Durch aktuelle globale Entwicklungen wie die Knappheit bei Energie- und Nahrungsmitteln ergeben sich zusätzliche Herausforderungen für den Naturschutz. Auch der ständige Rationalisierungsdruck der Landwirtschaft und ein zunehmender Flächenverbrauch erhöhen diese Schwierigkeiten. Die Bedeutung der Artenvielfalt für einen stabilen Naturhaushalt kann vor diesem Hintergrund nicht deutlich genug betont werden.“

Freundliche Grüße
Axel Stehle, Pressesprecher

Seitenanfang