Bayerischer Landtag

Aktionstag im Bayerischen Landtag: Ärzte informieren über Bauchaortenaneurysma und bieten Gesundheitscheck an

Mittwoch, 17. Juni 2009

Der Bayerische Landtag veranstaltet am Donnerstag, 18. Juni, gemeinsam mit der „Landesarbeitsgemeinschaft für kardiologische Prävention und Rehabilitation in Bayern“ einen Aktionstag zum Bauchaortenaneurysma.

Abgeordnete, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fraktionen sowie des Landtagsamtes können sich in der Zeit von 10 bis 16 Uhr im Steinernen Saal des Maximilianeums informieren und mittels Ultraschall untersuchen lassen. Dieser Gesundheitscheck dauert nur zwei bis drei Minuten.

Mit diesem Angebot wollen die Veranstalter das bisher viel zu wenig beachtete Thema „Aortenaneurysma“ - die Erweiterung der Hauptschlagader - in den Mittelpunkt rücken. "Vorsorge ist auch hier lebenswichtig", betont Professor Martin Halle, der Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft für kardiologische Prävention und Rehabilitation in Bayern. Wenn ein Aneuryma platzt, besteht höchste Lebensgefahr. Gefährdet sind Menschen, die rauchen, zuckerkrank sind, stark erhöhte Blutfettwerte oder Übergewicht haben. Bei einer Vorsorgeuntersuchung lassen sich Erweiterungen einer Schlagader schnell erkennen.

Den Aktionstag eröffnet Reinhold Bocklet, der 1. Vizepräsident des Bayerischen Landtages, am Donnerstag, 18. Juni, um 10 Uhr im Steinernen Saal des Maximilianeums./hw

Seitenanfang