Bayerischer Landtag

Blutspende-Aktion im Bayerischen Landtag am 1. Juli 2009

Freitag, 26. Juni 2009

Abgeordnete gehen mit gutem Beispiel voran und unterstützen das Bayerische Rote Kreuz

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
der Bayerische Landtag veranstaltet am Mittwoch, 1. Juli 2009, gemeinsam mit dem Blutspendedienst des BRK eine Blutspende-Aktion. Landtagspräsidentin Barbara Stamm appelliert an die Abgeordneten, die Mitglieder der Landtagspresse sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landtagsamtes, mit gutem Beispiel voranzugehen und - ganz legal - Blut in Strömen fließen zu lassen.

Die Aktion im Landtag soll ein Signal an die Bürgerinnen und Bürger in Bayern sein, sich als Blutspender zur Verfügung zu stellen: „Spende Blut, rette Leben.“ Derzeit könne der Bedarf an Blutprodukten für die bayerischen Kliniken noch gedeckt werden, betont Christa Prinzessin von Thurn und Taxis, die Präsidentin des Bayerischen Roten Kreuzes. Sorge mache aber die demographische Entwicklung: „Langjährige Blutspender scheiden aufgrund ihres Alters aus. Die Anzahl der jungen Spender reicht nicht aus, um die entstehende Lücke zu schließen“, beschreibt die BRK-Präsidentin das Problem.

Die Blutspende-Aktion im Senatssaal des Maximilianeums wird um 13 Uhr von Landtagspräsidentin Barbara Stamm eröffnet. Als Erste lassen sich dann BRK-Präsidentin Christa Prinzessin von Thurn und Taxis und Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet Blut abnehmen. Bis 18 Uhr besteht die Möglichkeit, ihrem Beispiel zu folgen.

Medienvertreter sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen.
/hw

Seitenanfang