Bayerischer Landtag

Bürgerkulturpreis 2009

Dienstag, 3. November 2009
Die Sieger stehen fest – 1. Preis für Bürgerforum Gräfenberg

München. Die Sieger im Wettbewerb um den Bürgerkulturpreis 2009 des Bayerischen Landtags stehen fest: Den 1. Preis, der mit 10 000 Euro dotiert ist, erhält das Bürgerforum Gräfenberg. Damit wird sein Einsatz für Demokratie und gegen Rechtsextremismus gewürdigt. Den zweiten Platz erkannte die Jury der LandesschülerInnen Vereinigung Bayern e. V. München zu. Diese organisiert alle zwei Jahre den Schülerkongress „basis“ mit bis zu 800 Teilnehmern, um die Schülervertretung bayernweit zu stärken. Den dritten Platz belegt die Kinderstraße e. V. Weigendorf für das Projekt „Meine Straße, meine Stadt, mein Zuhause.“ Auch heuer werden zwei Ehrenpreise mit jeweils 2 000 Euro vergeben. Der Beirat entschied sich dabei für die „Bürgerinitiative Buntes Warmensteinach“ und „Mehr Demokratie e. V. München.“ Dieser Verein berät bei der Vorbereitung oder Durchführung eines Bürgerbegehens und kümmert sich dabei vor allem um den richtigen Umgang der Gesprächspartner untereinander. Landtagspräsidentin Barbara Stamm verleiht den Bürgerkulturpreis 2009 am 7. Dezember 2009 um 11 Uhr. Die Auszeichnung, die heuer zum 10. Mal vergeben wird, soll das bürgerschaftliche Engagement und die Bereitschaft zur Mitarbeit in Staat und Gesellschaft fördern. Der Wettbewerb heuer stand unter dem Leitthema „Demokratie leben und stärken.“ /hw

Seitenanfang