Bayerischer Landtag

Europäisches Jugendparlament tagt am 19. April im Maximilianeum

Donnerstag, 9. April 2009

. . . 80 Jugendliche aus zwölf europäischen Ländern setzen sich mit dem Thema Wasser auseinander – Das Motto: „Drop by drop“

München. 80 Jugendliche aus zwölf europäischen Ländern treffen sich zum 1. Alpenforum unter dem Motto „Drop by Drop.“ Das Wasser, das angesichts von Klimawandel und Bevölkerungswachstum immer knapper und damit immer kostbarer wird, steht im Mittelpunkt dieser internationalen Tagung. Die Konferenz findet vom 16. bis zum 19. April 2009 in Prien am Chiemsee und in München statt. Höhepunkt ist die parlamentarische Vollversammlung am 19. April 2009 um 9.30 Uhr im Maximilianeum. Dabei stellen die Delegierten des Europäischen Jugendparlaments ihre Resolutionen vor und stimmen darüber ab. Die Schirmherrschaft über die Veranstaltung hat Barbara Stamm übernommen, die Präsidentin des Bayerischen Landtags.

Veranstalter des 1. Alpenforums ist das Europäische Jugendparlament in Deutschland, eines von über 30 nationalen Komitees des European Youth Parliament (EYP). Es wird ehrenamtlich von Schülern und Studenten getragen und will mit seiner politischen Bildungsarbeit die Zukunft Europas positiv beeinflussen. Seit 1990 haben Jugendliche aus verschiedenen Ländern die Möglichkeit, aktuelle Themen zu diskutieren und ihre Sicht einzubringen.

Landtagsvizepräsident Peter Meyer und Stefan Albat, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft, werden die Delegierten in der Vollversammlung des Europäischen Jugendparlaments begrüßen. Die jungen Leute nehmen dabei auf den Stühlen der bayerischen Abgeordneten Platz und debattieren nach den Regeln des Europäischen Parlaments ihre Resolutionen, die sie vorher in international besetzten Ausschüssen erarbeitet haben. Die Debatten werden in englischer und französischer Sprache geführt und vom Sitzungspräsidenten David Bockhorst aus den Niederlanden geleitet.

Nähere Informationen zum Alpenforum auf der Homepage des Europäischen Jugendparlaments http://www.eyp.de/.

Medienvertreter sind zur Vollversammlung am 19. April um 9.30 Uhr eingeladen. /hw

Seitenanfang