Bayerischer Landtag

Franz Maget (SPD) zum Vizepräsidenten des Landtags gewählt

Dienstag, 15. Dezember 2009

München. Franz Maget von der SPD ist der neue II. Vizepräsident des Bayerischen Landtages. Er erhielt heute Nachmittag im Plenum 139 von 176 abgegebenen Stimmen. 13 Abgeordnete stimmten mit „nein“, 14 enthielten sich der Stimme, zehn Stimmzettel waren ungültig. Der 56-jährige Franz Maget, der am 21. Oktober 2009 als Vorsitzender der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag zurückgetreten ist, wird Nachfolger von Professor Peter Paul Gantzer. Dieser hatte sein Amt als Vizepräsident zu Gunsten von Maget niedergelegt. „Das entspricht guter sozialdemokratischer Tradition“, betonte Gantzer und verwies auf das Beispiel von Wilhelm Hoegner, Helmut Rothemund und Karl-Heinz Hiersemann.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm dankte Gantzer für seine engagierte Arbeit und das faire Miteinander im Präsidium. Nach 31 Jahren im Bayerischen Landtag und sechs Jahren als Vizepräsident sei er zu einem erstklassigen Kenner der Geschäftsordnung geworden. Er habe die Sitzungen mit einer Mischung aus Strenge und Humor geleitet. Dem neuen „Vize“ Franz Maget empfahl Barbara Stamm Gantzers Buch „Parlaments-Leitungen“ als Lektüre. /hw

Seitenanfang