Bayerischer Landtag

Landtagspräsidentin Barbara Stamm zum Tode von Staatsminister a.D. Gebhard Glück

Mittwoch, 25. März 2009

„Die Nachricht vom Tod Dr. Gebhard Glücks hat mich sehr betroffen. Im Namen des Bayerischen Landtags und persönlich spreche ich seiner Familie mein herzliches Beileid und meine tiefe Anteilnahme aus.

Gebhard Glück vertrat 28 Jahre lang im Landtag den Stimmkreis Passau-Ost. Von 1984 bis 1994 gehörte er der Staatsregierung an. Vor allem als Arbeits- und Sozialminister war er ein engagierter Anwalt der Familien, der Kranken und Pflegebedürftigen sowie der alten Menschen und der Vertriebenen und Flüchtlinge.

Ich durfte ihn als Sozialstaatssekretärin sieben Jahre lang begleiten und habe ihn in dieser Zeit als Menschen, als Politiker und als Ratgeber sehr geschätzt. Vorausschauend und beharrlich prägte er nicht nur die bayerische Sozialpolitik z.B. durch den Ausbau des Bayerischen Landeserziehungsgeldes und einer modernen Krankenhausstruktur; auch bundesweit zeigte er neue Wege auf, etwa durch die Absicherung des Pflegefallrisikos.

Der Parlamentarier Gebhard Glück zeichnete sich durch hohen Sachverstand, menschliche Integrität und eine liebenswerte persönliche Bescheidenheit aus und war über die Grenzen der Fraktionen hinweg allgemein geachtet.

Der Bayerische Landtag wird den Verstorbenen als einen prägenden Sozialpolitiker in bleibender Erinnerung behalten. Gebhard Glück hat sich um das Wohl der Allgemeinheit verdient gemacht und die parlamentarische Demokratie gestärkt.“ /hw

Lebenslauf von Dr. Gebhard Glück mehr...

Waren ein gutes Team:
Sieben Jahre (1988 bis 1994) begleitete Landtagspräsidentin Barbara Stamm als Sozialstaatssekretärin
den damaligen Sozialminister Gebhard Glück.
Foto: Robert Geisler, PNP

stamm-glueck-150_web.jpg

Seitenanfang