Bayerischer Landtag

Wirtschaftsausschuss am 12. November 2009 in Nürnberg

Freitag, 13. November 2009
Abgeordnete drängen auf Strukturprogramm für die Region

Nürnberg. Der Wirtschaftsausschuss des Bayerischen Landtags drängt auf ein Strukturprogramm für die Region Nürnberg. Die Bayerische Staatsregierung soll dieses Programm so schnell wie möglich vorlegen, sagte Vorsitzender Erwin Huber heute nach der Sitzung des Gremiums.

Vor dem Hintergrund der Quelle-Insolvenz und der drohenden Entlassung von 4000 Mitarbeitern hatte der Wirtschaftsausschuss in Nürnberg getagt. Die Abgeordneten aller Fraktionen bekundeten ihre Solidarität mit den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern von Quelle und allen anderen betroffenen Unternehmen. Die notwendigen Mittel für das Strukturprogramm sollen im Nachtragshaushalt und aus bereits vorhandenen Programmen umgehend zur Verfügung gestellt werden, schlug Vorsitzender Erwin Huber vor. Dabei sei darauf zu achten, dass die Maßnahmen beschäftigungsorientiert und in Partnerschaft mit den beteiligten Akteuren geplant werden. /hw

Seitenanfang