Bayerischer Landtag

Barbara Stamm beglückwünscht Helmut Kohl zum 80. Geburtstag

Donnerstag, 1. April 2010

Die Präsidentin des Bayerischen Landtags würdigt die maßgebliche Beteiligung des früheren Bundeskanzlers an „Entwicklungen von nationaler, europäischer und weltge-schichtlicher Bedeutung“.

München. Landtagspräsidentin Barbara Stamm hat in einem persönlichen Glückwunschschreiben die herausragenden Verdienste des langjährigen Bundeskanzlers Dr. Helmut Kohl gewürdigt. Stamm hebt darin die „höchst individuelle Gabe“ Kohls hervor, „auf internationaler Ebene persönliche Beziehungen zu pflegen und sie im Rahmen groß angelegter politischer Entwicklungen wirksam werden zu lassen“.

Die Verdienste des „Architekten der Einheit“ auch für die Europäische Einigung seien national und international unumstritten. „Helmut Kohl hat schon heute seinen Platz in der Reihe der großen deutschen und europäischen Staatsmänner“, so Stamm.

Die Landtagspräsidentin erinnert den Altbundeskanzler in ihrem Glückwunschschreiben aber auch an seine bayerischen, genauer: an seine unterfränkischen Wurzeln. Kohls Vater stammt aus der Nähe von Würzburg. Sie sei glücklich, Helmut Kohl im Lauf der Jahre immer wieder auch dort persönlich begegnet zu sein, und denke besonders gern an die gemeinsamen Spaziergänge zur Weihnachtszeit in Würzburg zurück.

Barbara Stamm wünscht dem Altbundeskanzler alles Gute für die Zukunft und einen Geburtstag, der ihn seine „gesundheitlichen Beschwerden für eine Weile vergessen lässt.“ /ms

Seitenanfang