Bayerischer Landtag

Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Landesverband Bayern e. V., feiert 50-jähriges Bestehen ...

Dienstag, 11. Mai 2010
Landtagspräsidentin würdigt Arbeit der Selbsthilfegruppen

München. Der Landesverband Bayern der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft feiert heute, Dienstag, mit einem Festakt im Maximilianeum sein 50-jähriges Bestehen. „Hinter diesem Jubiläum stehen 50 Jahre unermüdliches Engagement für die Belange der MS-Betroffenen und ihrer Angehörigen“, gratuliert Landtagspräsidentin Barbara Stamm, die zusammen mit Ministerpräsident Horst Seehofer die Schirmherrschaft über die Veranstaltung übernommen hat. Stamm würdigt die enorme Aufbauarbeit der Organisation, die 1960 als Sozialwerk Bayern gegründet wurde und sich inzwischen zu einer starken, leistungsfähigen Interessenvertretung mit 7 300 Mitgliedern in Bayern entwickelt hat. In ihrem Grußwort bezeichnet Barbara Stamm die über 200 Selbsthilfegruppen als „wichtiges bayernweites Auffangnetz“ vor allem für Neuerkrankte: „Selbsthilfegruppen sind leuchtende Beispiele für bürgerschaftliches Engagement. Sie sind sichtbares Zeichen gelebter Mitmenschlichkeit, Nächstenliebe und Solidarität. Mit Idealismus und Tatkraft versuchen sie vertrauensvolle Beziehungen zu den Betroffenen aufzubauen, ihnen neuen Lebensmut zu geben und ihnen weiterhin die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und ein weitgehend selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.“

Hinweis für Medienvertreter:
Der Festakt beginnt heute, Dienstag, 17.30 Uhr, im Senatssaal des Maximilianeums.
Journalisten sind dazu herzlich eingeladen. /hw

Seitenanfang