Bayerischer Landtag

Zum 6. Mal Preis für sozial engagierte Unternehmen - Bewerbungsfrist für „JobErfolg“ läuft ...

Mittwoch, 10. März 2010

München. Die Bewerbungsfrist im Wettbewerb „JobErfolg“ läuft: Bis zum 30. Juni 2010 können sich sozial engagierte Unternehmen um den Preis bewerben, den Landtagspräsidentin Barbara Stamm, die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Irmgard Badura, und Sozialministerin Christine Haderthauer gemeinsam vergeben. Zum sechsten Mal in Folge sollen Betriebe und öffentliche Dienststellen ausgezeichnet werden, die Menschen mit Behinderungen voll in das Arbeitsleben einbeziehen und die damit als Vorbilder tätig sind.

In den vergangenen Monaten ist die Zahl arbeitslos gemeldeter Menschen wegen der schwierigen wirtschaftlichen Situation spürbar gestiegen, betont Landtagspräsidentin Barbara Stamm. Im Februar 2010 stieg die Erwerbslosenquote in Bayern gegenüber dem Vorjahr um 9,4 Prozent; bei den Menschen mit Behinderung betrug die Quote 11,1 Prozent. „Das sind 22 800 direkt betroffene Personen. Das Thema Arbeit für Menschen mit Behinderung muss deshalb weiter im Fokus der Bemühungen bleiben“, betont Barbara Stamm. Der Preis „JobErfolg“ sei ein wichtiger Schritt zu diesem Ziel, ergänzt Irmgard Badura, die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung: „Die Auszeichnung soll ein Zeichen setzen und Bewusstsein schaffen, dass Menschen mit einer Behinderung in der Arbeitswelt einen ebenso wichtigen Beitrag leisten, wie alle Anderen auch. Entscheidend ist, dass der passende Arbeitsplatz gefunden wird.“

Interessierte Betriebe können sich bis 30. Juni 2010 bewerben. Nähere Informationen finden sich auf der Internetseite des Zentrums Bayern Familie und Soziales
www.zbfs.bayern.de/integrationsamt/index.html#A3

Die Preisverleihung findet am 3. Dezember 2010 statt, dem Welttag der Menschen mit Behinderungen. Veranstaltungsort für die Feier ist diesmal der Bayerische Landtag in München. Im vergangenen Jahr waren ausgezeichnet worden: im Bereich Privatwirtschaft die Firma Fendt-Caravan GmbH, Mertingen und im Bereich öffentlicher Dienst die Stadt Weiden. Den Ehrenpreis 2009 erhielt die Spielplatzgeräte Maier gemeinnützige GmbH, Traunreut. /hw

Seitenanfang