Bayerischer Landtag

Bayerischer Landtag gedenkt der Neonazi-Opfer

Donnerstag, 8. Dezember 2011
Der Bayerische Landtag hält amDienstag, 13. Dezember 2011, um 13 Uhr eine Gedenkveranstaltung zu Ehren der Opfer der rechtsextremistischen Mordserie in München und Nürnberg ab. Neben Landtagspräsidentin Barbara Stamm spricht Prof. Haci-Halil Uslucan, wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Türkeistudien und Integrationsforschung sowie Professor für Moderne Türkeistudien an der Universität Duisburg-Essen. Die Veranstaltung im Plenarsaal des Maximilianeums wird von Bläsersolisten des Bayerischen Staatsorchesters musikalisch gestaltet.

Mit der Gedenkstunde will der Bayerische Landtag die Toten würdigen, den Angehörigen sein tiefes Bedauern über die Anschläge ausdrücken und zeigen, dass sich die demokratischen Kräfte im Land nicht von braunem Terror einschüchtern lassen. Landtagspräsidentin Barbara Stamm hat im Namen der Fraktionen die Angehörigen der Opfer eingeladen, ebenso Vertreter der türkischen Generalkonsulate in München und Nürnberg und des griechischen Generalkonsulats, Delegationen aus Wunsiedel und Gräfenberg sowie Vertreter der Kirchen. Zu der Veranstaltung kommen auch 70 Schülerinnen und Schüler aus drei Schulen in Bayern, die sich gegen rechte Gewalt engagieren:

Das Gymnasium Grafing, das seit zehn Jahren den vom Bundespräsidenten verliehenen Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ trägt. Als das Schulgebäude in Grafing am 22. November 2011 mit ausländerfeindlichen Parolen und rechtsextremistischen Symbolen beschmiert worden war, gingen die Schüler spontan auf die Straße und setzten ein buntes Zeichen gegen Rechts.

Schülerinnen und Schüler der Georg-Huber-Mittelschule in Grafing malten Plakate für die Demonstration. Der Vorfall war außerdem Thema im Unterricht.

Die Werner-von-Siemens-Realschule Erlangen mit Schülerinnen und Schülern aus vielen Nationen erhielt in diesem Jahr ebenfalls den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage.“ Die Kinder, Jugendlichen und die Lehrer und Jugendlichen wehren sich gegen rassistische Tendenzen.

Der Ablauf der Veranstaltung:
• Musikstück (Bläsersolisten des Bayerischen Staatsorchesters)
• Gedenkworte Landtagspräsidentin Barbara Stamm (5 -10 Minuten)
• Musikstück
• Ansprache von Prof. Haci-Halil Uslucan (ca. 15 Min.)
• Musikstück
• Ende der Veranstaltung (14 Uhr: Beginn des Plenums)

Wichtiger Hinweis für Medienvertreter:
Die Angehörigen der Mordopfer möchten nicht fotografiert und interviewt werden. Wir bitten, diesen Wunsch zu respektieren. /hw

Seitenanfang