Bayerischer Landtag

Bayerischer Landtag: Landtagspräsidium besucht Parlament in Prag

Donnerstag, 19. Mai 2011
Erste offizielle Reise in die Tschechische Republik

München. Das Präsidium des Bayerischen Landtags will die Zusammenarbeit zwischen den Parlamenten in Bayern und in Tschechien vertiefen. Deshalb unternimmt das Gremium vom 22. bis 24. Mai 2011 eine Informationsreise nach Prag. Es ist der erste offizielle Besuch der Bayerischen Volksvertretung in der Tschechischen Republik. „Wir hoffen, dass von unserem Besuch neue Impulse für weitere Begegnungen ausgehen und sich die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern vertieft“, fasst Landtagspräsidentin Barbara Stamm ihre Erwartungen zusammen. Seit der Grenzöffnung vor über 20 Jahren haben Menschen in beiden Ländern gute nachbarschaftliche Beziehungen aufgebaut, betont Stamm. Jetzt seien auch die Parlamente aufgerufen, eine gemeinsame europäische Zukunft mit zu gestalten.

Die Begegnung der Parlamentarier aus beiden Ländern findet am Dienstag, 24. Mai 2011, statt. Gesprächspartner im Parlament in Prag sind der 1. Vizepräsident Dr. Lubomír Zaorálek, Dr. Anna Putnová, Vorsitzende des Ausschusses für Schulwesen und Bildung, und František Bublan, Vorsitzender des Ausschusses für Sicherheit.

Nach den offiziellen Gesprächen im Parlament sind Interviews mit Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Mitgliedern des Präsidiums möglich.

Der Ablauf im einzelnen:

Montag, 23. Mai 2011:
10 bis 11 Uhr: Gespräch mit Bernard Bauer, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer

11.45 bis 12.15 Uhr: Gespräch mit Dr. Heinrich Blömeke, Leiter des Goethe-Instituts in Prag

12.30 bis 14.15 Uhr: Gesprächsrunde mit Dr. Heinrich Blömeke, Monika Zuschratter-Beuerle, Leiterin der deutschen Schule in Prag (seit 2001 deutsch-tschechische Begegnungsschule), Jitka Jílková vom deutsch-tschechischen Theaterfestival, Dr. Lucie Černohousová vom Prager Literaturhaus, Pavel Roučka, Maler aus Prag mit vielen Kontakten nach Bayern, und Wolfgang Lehmann, Fachberater Deutsch für Tschechien

16.30 bis 17.30 Uhr: Gespräch mit Peter Barton, Leiter des Büros der Sudetendeutschen Landsmannschaft in Prag

Dienstag, 24. Mai 2011:
9.30 bis 10.30 Uhr: Gespräch mit Dr. Anna Putnová, Vorsitzende des Ausschusses für Schulwesen und Bildung (Snĕmovní 4, 118 26 Praha 1)

10.30 bis 11.30 Uhr: Gespräch mit Dr. Lubomír Zaorálek, 1. Vizepräsident des tschechischen Parlaments
Zu Beginn des Treffens mit Vizepräsident Dr. Lubomír Zaorálek sind Bildaufnahmen möglich.

11.30 bis 12.00 Uhr: Pressegespräch im Abgeordnetenhaus des Parlaments

12.00 bis 13.15 Uhr: Arbeitsessen mit František Bublan, Vorsitzender des Ausschusses für Sicherheit und Abgeordneten des tschechischen Parlaments

Das Besuchsprogramm wurde gemeinsam mit der Deutschen Botschaft in Prag und der Tschechischen Botschaft in Berlin zusammengestellt. Landtagspräsidentin Barbara Stamm dankt dem deutschen Botschafter Johannes Haindl, seinem tschechischen Kollegen Rudolf Jindrák, und dem tschechischen Generalkonsul in München, Josef Hlobil, für die große Unterstützung. /hw

Seitenanfang