Bayerischer Landtag

Gemeinsamer Gesetzentwurf aller Fraktionen zur Inklusion: Expertenanhörung im Bayerischen Landtag

Montag, 16. Mai 2011

Am 28. März 2011 haben die fünf Fraktionen im Bayerischen Landtag einen gemeinsamen Gesetzentwurf zur Inklusion an den Schulen in Bayern vorgestellt. Das Gesetz soll im Hinblick auf die Betroffenen und die gesamtgesellschaftliche Herausforderung die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im schulischen Bereich einleiten.

Der federführende Bildungsausschuss wird den Gesetzesentwurf am 19. Mai 2011 (10 – 15 Uhr) im Senatssaal des Bayerischen Landtags mit Verbands- und Interessenvertretern erörtern.

Der Gesetzentwurf (Drs. 16/8100) sieht als erste Säule vor, alle bisherigen Formen der Unterrichtung Förderung von Kindern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf zu erhalten.

Die zweite Säule ist eine Neuerung: die Wahlfreiheit. Künftig liegt die Entscheidung, ob ihre Kinder eine Regel- oder eine Förderschulen besuchen bei den Eltern.

Die Anhörung ist öffentlich, Gebärden- und Schriftdolmetscher werden die Sitzung übertragen. /zg

Seitenanfang