Bayerischer Landtag

Landtagspräsidium besucht die Oberpfalz: Stärken und Schwächen einer Region selbst erfahren

Dienstag, 10. Mai 2011

München. Das Präsidium des Bayerischen Landtags besucht die Oberpfalz.
Am Montag, 16. Mai 2011, ist das Gremium unterwegs, um sich selbst ein Bild von der aktuellen Situation in dem Regierungsbezirk zu machen. So findet zum Beispiel unter dem Thema „Leben in der ländlichen Region“ eine Gesprächsrunde mit Fachleuten zur Krankenhausversorgung und zur demografischen Entwicklung statt. „Die Bürger und Bürgerinnen sollen spüren, dass wir ihre Sorgen und Anliegen ernst nehmen“, beschreibt Landtagspräsidentin Barbara Stamm das Anliegen dieser Reise unter dem Motto: „Die Volksvertretung kommt zum Volk.“

Erste Station auf der Tour durch die Oberpfalz ist das Gymnasium in Neustadt an der Waldnaab. Um 10 Uhr diskutieren die Präsidiumsmitglieder mit Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse über europäische und landespolitische Themen. Anlass ist der europäische Projekttag an Schulen. Das Gymnasium in Neustadt an der Waldnaab lebt Europa im Schulalltag: Es unterhält Partnerschaften mit einem Gymnasium im ungarischen Godöllö, mit einem Gymnasium im tschechischen Marienbad und mit einer Schule der amerikanischen Streitkräfte in Vilseck. Zu einem Gymnasium in Frankreich besteht eine E-Mail-Partnerschaft.

Bei einem Arbeitsessen um 12 Uhr in Schwarzenfeld im Landkreis Schwandorf stehen die Folgen der demografischen Entwicklung im Mittelpunkt. Vor dem Hintergrund sinkender Bevölkerungszahlen in Teilen der Oberpfalz diskutieren die Mitglieder des Präsidiums mit Kom-munalpolitikern, Ärzten, Vertretern von Krankenhausträgern, Sozialverbänden und der Wirtschaft zum Beispiel über die Frage, wie ein flächendeckendes Netz an Hausärzten aufrecht erhalten werden kann.

Am Nachmittag besucht das Präsidium die KinderUNiklinik Ostbayern (KUNO) in Regensburg, ein herausragendes Beispiel für bürgerschaftliches Engagement: Um das Projekt auf den Weg zu bringen, haben das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) und das Krankenhaus Barmherzige Brüder mit der Klinik St. Hedwig die größte Spendenaktion Ostbayerns initiiert. Das Motto hieß: „Wir bauen unsere Kinder-Uniklinik selbst!“ Die Bevölkerung in der Region sammelte von März 2004 bis August 2005 insgesamt fünf Millionen Euro an Spenden. Dieser Erfolg überzeugte den Bayerischen Landtag und die Bayerische Staatsregierung: Am Universitätsklinikum Regensburg entstand bis zum Januar 2010 eine hoch spezialisierte Pädiatrie. Eine Kinderonkologie ist eingerichtet, Stammzelltransplantationen finden statt. Die Kinderklinik St. Hedwig der Barmherzigen Brüder wurde auf universitäres Niveau ausgebaut, das KUNO-Notfallzentrum völlig neu gestaltet.

Die Oberpfalz als Wirtschaftsstandort: Dafür steht die Krones AG in Neutraubling, die das Präsidium ebenfalls besichtigt. Das Unternehmen plant, entwickelt und fertigt Maschinen und komplette Anlagen für die Bereiche Prozess-, Abfüll- und Verpackungstechnik und ist in dieser Branche Weltmarktführer. Krones beschäftigt weltweit über 10 500 Mitarbeiter und exportiert 90 Prozent der produzierten Maschinen ins Ausland. Vorstandsvorsitzender Volker Kronseder stellt dem Präsidium das erfolgreiche Unternehmen vor.

Die Reise durch die Oberpfalz endet am Abend mit einem Empfang in der Stadthalle in Neutraubling. Landtagspräsidentin Barbara Stamm und die Mitglieder des Präsidiums freuen sich auf rund 400 Gäste aus allen gesellschaftlichen Gruppen, auf informative Gespräche und viele Anregungen für die Arbeit im Landtag.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, über den Informationsbesuch des Landtags-präsidiums in die Oberpfalz zu berichten. Lediglich das Gespräch in der Uni-Kinderklinik Ostbayern in Regensburg findet im internen Kreis statt. In einer Pressekonferenz um 16.30 Uhr gibt es dann Gelegenheit für Fragen und Interviews. /hw

Das Programm im Überblick:

Montag, 16. Mai 2011:

10 Uhr Besuch des Gymnasiums Neustadt a.d. Waldnaab (Bildstr. 20, 92660 Neustadt a.d. Waldnaab)

11.30 Uhr Fahrt nach Schwarzenfeld
12 Uhr Arbeitsessen im Schloss Schwarzenfeld (Schloss Str. 13, 92521 Schwarzenfeld)

14.30 Uhr Fahrt nach Regensburg

15.15 Uhr Besuch der KinderUNiklinik Ostbayern „KUNO“ (Der Raum für die Pressekonferenz ist der Kursraum 1, Bauteil A2, 1. OG., westl. Eingang Klinikum, Franz-Josef-Strauß-Allee 11, 93042 Regensburg)

17 Uhr Fahrt nach Neutraubling

17.15 Uhr Besuch der Krones AG (Böhmerwaldstr. 5, 93073 Neutraubling)

19 Uhr Abendempfang in der Stadthalle Neutraubling (Regensburger Str. 9, 93073 Neutraubling)

Seitenanfang