Bayerischer Landtag

Minderjährig und allein als Flüchtlinge im fremden Land: Kinderkommission des Landtags informiert sich

Dienstag, 29. März 2011
München/Rosenheim. Die Kinderkommission (KiKo) des Bayerischen Landtags informiert sich über die Situation minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge, die in Rosenheim aufgegriffen werden und deren Zahl seit dem vergangenen Jahr drastisch ansteigt.

Die Mitglieder der KiKo besuchen deshalb am 31. März 2011 das Landratsamt in Rosenheim. Dort findet von 15 bis 16.30 Uhr eine Gesprächsrunde mit Verantwortlichen vor Ort statt.

Neben der aktuellen Bestandsaufnahme geht es vor allem darum, was die minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge brauchen und wie sie die Kinderkommission unterstützen kann.

Gesprächspartner sind Landrat Josef Neiderhell, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes sowie Vertreter der Stadt Rosenheim, der Bundespolizei-Inspektion, des Kinderdorfes Irschenberg und des Initiativkreises Flüchtlinge.

Auch eine Vertreterin des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen nimmt an dem Informationsbesuch teil.

Medienvertreter sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen. /hw

Seitenanfang