Bayerischer Landtag

150 Schülerinnen und Schüler spielen „Der Landtag sind wir!“ Einen Tag lang in die Rolle von Abgeordneten schlüpfen

Montag, 27. Februar 2012

München. 150 Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern spielen „Der Landtag sind wir!“ Einen Tag lang schlüpfen sie in die Rolle von Abgeordneten und gehen einer Reihe von Fragen nach: Wie wird ein Gesetz gemacht? Wie läuft die Arbeit in den Ausschüssen ab? Wie organisiert man Mehrheiten, nach welchen Spielregeln funktioniert die Zusammenarbeit in einer Koalition? Wie argumentiert man im Plenum? – Das Planspiel „Der Landtag sind wir!“ unter der Schirmherrschaft von Präsidentin Barbara Stamm findet am Montag, 5. März 2012, im Maximilianeum statt. Die Jugendlichen aus fünf Schulklassen kommen aus Abensberg, Icking, Neufahrn bei Freising, Nittenau und Nürnberg. Die Auswahl der Klassen erfolgte auf Vorschlag der sicherheitspolitischen Sprecher der Fraktionen.

„Videoüberwachung“ und „Jugendkriminalität sind die beiden Schwerpunktthemen, über die die 150 Schülerinnen und Schüler beim Planspiel beraten werden. Referenten des Centrums für angewandte Politikforschung (CAP)beraten sie dabei. Wie im richtigen Parlamentsbetrieb erarbeiten und beraten die Jugendlichen in verschiedenen Fraktionen und Ausschüssen konkrete Gesetzentwürfe, debattieren darüber im Plenum und stimmen ab. Fachlichen Rat können sich die Schülerinnen und Schüler dieses Mal bei einer Anhörung mit dem Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz Dr. Thomas Petri einholen.

Planspiel „Der Landtag sind wir!“
unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Barbara Stamm
am Montag, 5. März, von 10.30 Uhr bis ca. 17 Uhr
im Maximilianeum

Ablauf:
10.30 Uhr: Grußwort des I. Vizepräsidenten des Bayerischen Landtags Reinhold Bocklet, Einführung
11.20 Uhr: Erste Fraktionssitzung (Einteilung der Arbeitsgruppen und inhaltliche Diskussion der Gesetzentwürfe)
12.40 Uhr: Konstituierung/Erste Lesung (Plenarsaal)
13.00 Uhr: Anhörung des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz (Plenarsaal)
13.15 Uhr: Mittagspause (Steinerner Saal)
14.05 Uhr: Ausschusssitzungen
15.05 Uhr: Zweite Fraktionssitzung
15.50 Uhr: Zweite Lesung und abschließende Debatte (Plenarsaal)
16.20 Uhr: Gespräche mit den sicherheitspolitischen Sprechern der fünf Fraktionen/Auswertung

Folgende fünf Schulen werden an dem Planspiel teilnehmen:
- Johann-Turmair-Realschule (Abensberg)
- Rainer-Maria-Rilke Gymnasium Icking (Icking)
- Oskar Maria Graf Gymnasium (Neufahrn b. Freising)
- Regental-Gymnasium (Nittenau)
- Bert-Brecht-Schule (Nürnberg)

Beim Planspiel „Der Landtag sind wir!“ handelt es sich um ein pädagogisches Angebot des Bayerischen Landtags für Schulen. Es findet in der Regel an den Schulen vor Ort statt. Bewerbungen sind unter der Mail-Adresse paed.betreuung@bayern.landtag.de möglich.

Das Planspiel hat das Centrum für angewandte Politikforschung der LMU München 2006 im Auftrag des Bayerischen Landtags entwickelt. Etwa 60 Planspiele finden seitdem jedes Jahr ganz Bayern statt. Die Spielvorlagen werden ständig evaluiert und weiterentwickelt.
Jedes Jahr kommt ein neues Szenario zu einem aktuellen politischen Thema hinzu. Derzeit können Interessenten aus fünf thematisch unterschiedlichen Szenarien auswählen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Christine Betz (Landtagsamt),
Tel: 089/ 4126-2234, E-Mail: christine.betz@bayern.landtag.de

Weitere Informationen zum Planspiel:
Dr. Doerthe Winter-Berke und Eva Feldmann-Wojtachnia (CAP), Tel: 089/2180-1340/ - 1345; E-Mail: winter@fgje.de, feldmann@fgje.de

Ansprechpartner für Medienvertreter vor Ort am 05. März 2012:
Eva Feldmann-Wojtachnia (CAP)

Medienvertreter sind herzlich zum Planspiel eingeladen!
Empfohlen wird vor allem die abschließende Debatte ab 15.50 Uhr im Plenarsaal und die Anhörung des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz ab 13.00 Uhr ebenfalls im Plenarsaal. /hw

Seitenanfang