Bayerischer Landtag

„Das Hunger Projekt“ – Ausstellungseröffnung im Bayerischen Landtag

Freitag, 19. Oktober 2012

Der 1. Vizepräsident des Bayerischen Landtags, Reinhold Bocklet, eröffnet am Dienstag, 23. Oktober 2012 um 12.30 Uhr in der Eingangshalle des Maximilianeums die Ausstellung „Das Hunger Projekt“. Mit der Ausstellung stellt das Hunger Projekt e.V. seine Ansätze der Entwicklungszusammenarbeit vor. Die Millenniumsentwicklungsziele der Vereinten Nationen - Bekämpfung extremer Armut, Schulbildung für alle, Gleichstellung der Geschlechter, Senkung der Kindersterblichkeit, Verbesserung der Gesundheitsvorsorge, Eindämmung von Seuchen, Ökologische Nachhaltigkeit und Aufbau einer globalen Partnerschaft – können nur erreicht werden, wenn die Menschen in den Entwicklungsländern selbst dabei bestmöglich mitwirken können. Sie hierfür zu stärken und unterstützende Strukturen zu schaffen, sieht das Hunger Projekt als seine Hauptaufgabe. Frauen und Männer, die unter chronischem Hunger und extremer Armut leiden, haben gezeigt, dass in ihnen selbst die Kraft steckt, wichtige Veränderungen zu bewirken.

Das Hunger Projekt e.V. ist eine unabhängige, weltweit tätige Nichtregierungsorganisation. Mehr als 380.000 ehrenamtliche Aktive leisten einen großen Teil der Arbeit und bringen mit hohem Engagement ihre Fähigkeiten ein.

Die Ausstellung ist bis zum 8. November im Bayerischen Landtag zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen. /zg

Seitenanfang