Bayerischer Landtag

„Die andere Seite der Welt“: Ausstellung informiert über „Lernort Auschwitz“

Mittwoch, 14. November 2012

„Die andere Seite der Welt. Von Angesicht zu Angesicht – Begegnungen“ ist der Titel einer Ausstellung vom 15. bis 21. November 2012 im Bayerischen Landtag. Fotos und Notizen informieren über die Arbeit der Begegnungsstätte Auschwitz, die im Dezember 1986 eröffnet wurde, und über das pädagogische Konzept „Auschwitz als Lernort.“ Im Mittelpunkt stehen dabei die Begegnung und der Dialog von Jugendlichen mit Zeitzeugen und ehemaligen Häftlingen des Konzentrationslagers.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm eröffnet die Ausstellung am Donnerstag, 15. November 2012, um 16.30 Uhr im Steinernen Saal des Maximilianeums.

Anschließend spricht Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle ein Grußwort. Leszek Szuster, Direktor der Internationalen Jugendbegegnungsstätte Auschwitz, führt in die Ausstellung ein und bietet gemeinsam mit der Historikerin Katarina Bader, Autorin des Buches „Jureks Erben“, einen Rundgang an.

Zu der Vernissage kommt auch der Zeitzeuge Abba Naor, der in den Konzentrationslagern Kaunas, Stutthof und Dachau Schreckliches erlebt und erlitten hat und davon erzählen kann.

MedienvertreterInnen sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen. /hw

Seitenanfang