Bayerischer Landtag

Landtag benennt 97 Delegierte für die Bundesversammlung

Dienstag, 22. November 2016

Der Bayerische Landtag hat in seiner heutigen Sitzung 97 Delegierte für die 16. Bundesversammlung gewählt. Die Bundesversammlung – sie setzt sich je zur Hälfte aus den Abgeordneten des Bundestags und ebenso vielen Vertretern der Bundesländer zusammen – wird am 12. Februar 2017 entscheiden, wer als Nachfolger bzw. als Nachfolgerin das Amt von Bundespräsident Joachim Gauck übernimmt.


Bayern entsendet 97 Delegierte in die Bundesversammlung. Die Abgeordneten des Bayerischen Landtags billigten im Plenum einstimmig die Mitgliedervorschläge, die von den Fraktionen vorgelegt worden sind. Für die Wahl des neuen Bundespräsidenten stellt die CSU-Fraktion 55 Mitglieder, die SPD-Fraktion 23 Mitglieder, die FREIE WÄHLER-Fraktion 10 Mitglieder und die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 9 Mitglieder.


Übersicht der Delegierten(Dokument vorlesen)

Da dem aktuellen Bundestag 630 Abgeordnete angehören, entsenden die Landtage der 16 Bundesländer insgesamt ebenfalls 630 Vertreter in die Bundesversammlung. Dieser werden also 1260 Männer und Frauen angehören. Gewählt ist, wer die Stimmen der Mehrheit der Mitglieder der Bundesversammlung erhält.   /kh

Seitenanfang