Bayerischer Landtag

Bildungsausschuss: Wechsel an der Spitze des Ausschusses - Martin Güll (SPD) ist neuer Vorsitzender

Donnerstag, 30. Juni 2011
Der neue SPD-Bildungssprecher Martin Güll ist in der heutigen Sitzung des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport zum neuen Ausschuss-Vorsitzenden gewählt worden. Die Mitglieder des Ausschusses votierten einstimmig für den 58-jährigen ehemaligen Schulleiter aus Markt Indersdorf. Martin Güll folgt auf Hans-Ulrich Pfaffmann, der im Zuge der Fraktionsspitzenumbildung für die SPD nun die Sozialpolitik verantwortet. Die SPD stellt in dieser Legislaturperiode den Vorsitzenden des Bildungsausschusses. Stellvertretender Vorsitzender des Bildungsausschusses bleibt weiterhin Georg Eisenreich (CSU). Eisenreich dankte Pfaffmann bei der Verabschiedung für dessen Initiative zur Gründung einer interfraktionellen Arbeitsgruppe zum Thema „Inklusion an Schulen“.

Martin Güll ist seit 2008 Mitglied des Landtags und Bildungspolitiker. Er war am 8. Juni von den 39 Abgeordneten der SPD-Fraktion einstimmig zum Bildungssprecher gewählt worden. „Die Aufgabe des bildungspolitischen Sprechers und Vorsitzenden des Bildungsausschusses für die SPD als der traditionellen Bildungspartei ist eine große Ehre, aber auch Herausforderung“, sagte Güll. Zu seinen politischen Zielen zählt die Einführung der Gemeinschaftsschule in Bayern, die Verbesserung der Lern- und Förderstrukturen im neuen G8 sowie die Verringerung von Unterrichtsausfällen und Klassenstärken. Hinzu kommt die Öffnung der allgemeinen Schulen für Kinder und Jugendliche mit Behinderung (Inklusion)./kh

Weitere Informationen zum Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport mehr . . .

Seitenanfang