Bayerischer Landtag

Hochschulausschuss: Oliver Jörg ist neuer Vorsitzender

Mittwoch, 30. November 2011
H-Ausschuss_web.jpg

Der Hochschulausschuss mit dem neuen Vorsitzenden Oliver Jörg. Foto: Rolf Poss

- Von Zoran Gojic -

„Ich möchte wieder jemanden zu meiner Rechten, damit er die Geschäfte des Ausschusses führt“. Mit diesen Worten eröffnete Isabell Zacharias (SPD) als stellvertretende Vorsitzende am 30. November 2011 die 55. Sitzung des Hochschulausschusses im Bayerischen Landtag. Der Wunsch wurde erfüllt: Einstimmig wählte das Gremium Oliver Jörg zum neuen Vorsitzenden. Ihn hatte die CSU-Fraktion vorgeschlagen. Der Abgeordnete aus Würzburg folgt Bernd Sibler (CSU) nach, der am 9. November 2011 zum Staatssekretär im Bayerischen Kultusministerium berufen wurde. Jörg bedankte sich bei der CSU-Fraktion und dem Koalitionspartner FDP für das ausgesprochene Vertrauen. „Fast schon gerührt“ war Jörg, dass er auch mit den Stimmen der Opposition gewählt worden war. „Wir wollen wie gewohnt fair im Ausschuss miteinander umgehen, um die bestmögliche Hochschul- und Kulturpolitik für Bayern voran zu bringen“, sagte Jörg. Der Wahl folgte gleich der Ausschuss-Alltag: eine dreistündige Expertenanhörung zum Thema „Leitlinien bayerischer Kultur“.

Siehe auch Porträt zu Oliver Jörg im Online-Magazin "Maximilianeum" mehr . . .

Seitenanfang