Bayerischer Landtag

Kinderkommission des Landtags stellt Abschlussbericht vor

Dienstag, 2. Juli 2013
Brigitte Meyer, Vorsitzende der Kinderkommission, sowie Petra Dettenhöfer und Dr. Simone Strohmayr überreichten heute Landtagspräsidentin Barbara Stamm den offiziellen Abschlussbericht der Kinderkommission(Dokument vorlesen), bevor er dem Plenum vorgestellt wurde.

In bislang 46 Arbeitssitzungen hat die Kinderkommission über zentrale Kinder- und Jugendthemen beraten, Expertenanhörungen durchgeführt sowie durch Beschlüsse, die einstimmig gefasst werden mussten, Empfehlungen ausgesprochen. Die Bandbreite der behandelten Themen umspannte die Bereiche Frühkindliche Bildung, Gewalt gegen Kinder, Mobilität, Kinderarmut, Medien, UN-Kinderrechtskonvention, Schulische Bildung, Selbst- und Mitbestimmungsrechte von Kindern, Ernährung, Integration, Inklusion, Kultur und Sport. Die Kinderkommission informierte regelmäßig mit Presseinformationen und Berichten auf der Homepage des Landtags über ihre Arbeit. Zudem organisierte die Kinderkommission ein Fachgespräch zum Thema „Eltern-Kind-Entfremdung“ zur Foto-Ausstellung „Eltern-Kind-Entfremdung – Bilder sagen mehr als 1000 Worte“, eine Podiumsdiskussion zur Situation unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge mit betroffenen Jugendlichen anlässlich der Ausstellung "STATUS“ und Kinderparlamente im Bayerischen Landtag. Gemeinsam mit dem Landesverband Bayern des Kinderschutzbundes wurde im Rahmen der Info-Kampagne „Kinderrechte und die UN-Kinderrechtskonvention“die Aktion „Ein Kinderrecht für jeden Abgeordneten“ durchgeführt.

Die Kinderkommission des Bayerischen Landtags (KiKo Bayern) wurde mit Beschluss des Bayerischen Landtags vom 18. Juni 2009 als Unterausschuss des Sozialausschusses eingesetzt. Die KiKo Bayern besteht aus je einem Mitglied der im Landtag vertretenen Fraktionen. /zg

Seitenanfang