Bayerischer Landtag

28.11. - 21.12.2012 - Die besten Pressefotos Bayerns im Bayerischen Landtag

Landtagspräsidentin Barbara Stamm lud als Schirmherrin zur Preisverleihung des "Pressefoto Bayern 2012" in das Maximilianeum.

Bild: Landtagspräsidentin überreicht Fotograf Stefan M. Prager den Preis für das beste bayerische Pressefoto 2012. | Foto: Rolf Poss
Landtagspräsidentin überreicht Fotograf Stefan M. Prager den Preis für das beste bayerische Pressefoto 2012. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

- Von Zoran Gojic -

Für gewöhnlich fotografieren sie die Menschen im Rampenlicht, selber stehen Fotografen aber nicht im Vordergrund. Eine Ausnahme ist die jährliche Preisverleihung „Pressefoto Bayern“ des Bayerischen Journalisten-Verbandes, die traditionell im Bayerischen Landtag stattfand. Zum 13. Mal wurden die besten bayerischen Pressefotos des Jahres ausgezeichnet und noch nie hatte die Jury eine größere Auswahl: fast 1200 Fotos waren eingesandt worden. Als bestes Foto wurde "Schmidt trifft Ude" von Stefan M. Prager ausgezeichnet. Er hatte Altkanzler Schmidt und Münchens Oberbürgermeister Christian Ude auf der Bühne des Volkstheaters vor Beginn einer gemeinsamen Veranstaltung fotografiert. „Wir freuen uns, dass es ein politisches Motiv ist. Wir freuen uns, dass es ein Schwarz-Weiß-Foto ist. Und wir freuen uns besonders, dass ein freier Fotograf gewonnen hat“, betonte Jury-Präsident Hans-Eberhard Hess. Er griff damit das Leitmotiv dieser Veranstaltung auf: die schwierige Situation der Fotografen in einer sich wandelnden Medienlandschaft. Landtagspräsidentin und Schirmherrin Barbara Stamm war in ihrem Grußwort auf das Thema eingegangen und in diesem Zusammenhang besonders den neu geschaffenen Preis in der Kategorie „Nachwuchs“ gelobt: „Es ist ein Signal. Besonders dann, wenn neue technische Möglichkeiten und der kostengünstige Rückgriff auf Archivfotos den Bildjournalisten das Leben schwer machen, wollen wir ihre Arbeiten in den Mittelpunkt der Öffentlichkeit stellen. Wenn das zunächst bei der bayerischen Volksvertretung in München und dann später an unterschiedlichen Orten in Bayern geschieht, steckt darin folgende Botschaft: Liebe Bildjournalisten, wir brauchen Ihren Blick, Ihre „auslösenden Momente“, Ihre Kunst, Ihre Ideen. Und deshalb ist es wichtig, dass junge Menschen sich für diesen Beruf entscheiden“, erklärte Barbara Stamm.

Alexander Hassenstein, Sieger in der Kategorie „Serie“, wollte trotz der problematischen Situation aber klarstellen, dass der Beruf auch Freude macht. „Es stimmt, die Lage wird schwieriger, aber es macht auch wahnsinnig viel Spaß. Die Fotos, für die ich heute ausgezeichnet wurde, habe ich in meinem Urlaub gemacht. Es war kein Auftrag, ich hatte einfach Lust dazu“, erzählte Hassenstein. Und auch Klaus Haag, der Gewinner der Kategorie „Tagesaktualität“ konnte von beiden Seiten des Geschäfts berichten. Bei einem Fototermin mit Ministerpräsident Horst Seehofer und Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner waren die Bedingungen für die Fotografen derart ungünstig, dass Haag darauf verzichtete, Fotos zu machen. Eigens für ihn wurde im Nachgang schnell ein eigener Termin improvisiert, in dem Haag die zwei Politiker endlich so ablichten konnte, wie er es sich vorgestellt hatte. Dass der elektrische Handrührer, mit dem Seehofer und Aigner so begeistert Teig anrühren erkennbar ohne Steckdose betrieben wurde, war ein glücklicher Zufall und machte das Foto besonders.
Die Preise sind mit insgesamt 10 000 Euro dotiert. Der Wettbewerb um das „Pressefoto des Jahres“ soll die hohe Qualität von Pressefotos heute aufzeigen und deutlich machen, dass professionelle Arbeit eine angemessene Bezahlung verdient. 70 der besten Bilder, die im Wettbewerb um das „Pressefoto des Jahres“ eingereicht wurden, sind bis zum 21. Dezember 2012 im Kreuzgang des Maximilianeums zu sehen. Anschließend werden sie in einer Wanderausstellung in verschiedenen bayerischen Städten gezeigt.
Weitere Informationen und alle Siegerbilder finden Sie unter: www.bjv.de sowie auch den Katalog zur Ausstellung im PDF-Format.

Die Gewinner 2012 in der Übersicht:

Gesamtsieger
Stefan M. Prager

Sieger Kategorie Bayern - Land & Leute
Karl-Josef Hildenbrand

Sieger Kategorie Kultur
Christoph Weiß

Sieger Kategorie Sport
Michaela Handrek-Rehle

Sieger Kategorie Serie
Alexander Hassenstein

Sieger Kategorie Tagesaktualität
Klaus Haag

Sieger Kategorie Umwelt & Energie
Daniel Karmann

Sieger Nachwuchspreis
Olga Chernoisikow

Das beste Pressefoto in der Kategorie Tagesaktualität: Klaus Haag fotografierte Ministerpräsident Horst Seehofer und Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner bei gemeinsamen Anrühren von Teig. | Foto: Klaus Haag
Sieger in der Kategorie Serie: Alexander Hassensteins Fotos über das Ochsenrennen in Münsing. | Foto: Alexander Hassenstein
Die Preisträger 2012 von links nach rechts: (Stehend) Karl-Josef Hillenbrand, Kategorie Land & Leute, Schirmherrin Barbara Stamm, Klaus Haag, Kategorie Tagesaktualität, Daniel Karmann, Kategorie Umwelt & Energie, Olga Chernoisikow, Kategorie Nachwuchs, Alexander Hassenstein, Kategorie Serie. (Sitzend) Michael Handrek-Rehle, Kategorie Sport, Stefan M. Prager, Gesamtsieger, Christoph Weiß, Kategorie Kultur. | Foto: Rolf Poss
Dr. Wolfgang Stöckel, Voritzender des Bayerischen Journalisten-Verbandes überreicht Landtagspräsidentin Barbara Stamm den Kalender mit den besten Pressefotos, den der Journalisten-Verband erstmals herausgibt. | Foto: Rolf Poss
Bestes Sportfoto des Jahres: Spieler des FC Bayern nach dem verlorenen Champions League-Finale von Miachaela Handrek-Rehle. | Foto: Michaela Handrek-Rehle
Foto: Rolf Poss
Seitenanfang