Bayerischer Landtag

Antrittsbesuch des ungarischen Generalkonsuls Tordai-Lejkó

Ungarns Generalkonsul Gábor Tordai-Lejkó, wurde von I. Landtagsvizepräsidenten Reinhold Bocklet zu seinem Antrittsbesuch im Bayerischen Landtag empfangen.
| © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Donnerstag, 01.10.2015

Der Generalkonsul Ungarns in München, Gábor Tordai-Lejkó, wurde von I. Landtagsvizepräsidenten Reinhold Bocklet zu seinem Antrittsbesuch im Bayerischen Landtag empfangen. Beide Gesprächspartner unterstrichen die langjährigen freundschaftlichen Beziehungen, die zwischen Bayern und Ungarn bestehen. Dies erstrecke sich auch auf die parlamentarischen Kontakte.

Hauptgesprächsthema war die aktuelle Flüchtlings- und Asylproblematik, die Ungarn mit Ministerpräsident Viktor Orbán an der Spitze ebenso wie Bayern und Deutschland derzeit ganz besonders fordert. Der Generalkonsul bedankte sich für die Gesprächsbereitschaft von CSU-Fraktion und Staatsregierung gegenüber der ungarischen Regierung im Zusammenhang mit den aktuellen Herausforderungen. Einig waren sich die Gesprächspartner, dass Grenzsicherungsmaßnahmen und Grenzkontrollen ein unverzichtbarer Weg seien, die Flüchtlingsströme besser in den Griff zu bekommen. Dies sei auch wichtige Voraussetzung für eine funktionierende europäische Quotenregelung. Sicherheitsfragen lagen Vizepräsident Reinhold Bocklet im Gespräch mit Gábor Tordai-Lejkó besonders am Herzen. Es müsse sichergestellt werden, dass sämtliche Asylbewerber überall in Europa registriert würden. Zudem sprach sich Bocklet für Aufnahmezentren unmittelbar in Regionen mit hohem Flüchtlingsaufkommen aus, um schon dort einen wichtigen Teil der Registrierungsarbeit. /ap

Seitenanfang