Bayerischer Landtag

Gedankenaustausch mit dem italienischen Generalkonsul

Unser Bild zeigt Generalkonsul Renato Cianfarani mit 1. Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet, MdL. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Donnerstag, 2. Februar 2017

Die grundlegend veränderte Situation der Europäischen Union nach dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump stand im Mittelpunkt eines Gesprächs, das 1. Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet mit dem italienischen Generalkonsul Renato Cianfarani im Maximilianeum führte.

Der Generalkonsul unterstrich die Notwendigkeit engerer Zusammenarbeit sowohl in wirtschaftlicher als auch besonders in militärischer Hinsicht. In diesem Zusammenhang kam auch das 60-Jahr-Jubiläum der Römischen Verträge zur Sprache, das am 25. März 2017 begangen wird. Vizepräsident Bocklet äußerte die Hoffnung, dass die veränderte Lage sowohl in Russland als auch in USA die EU-Mitgliedstaaten davon überzeugen werde, dass sie ihre Zusammenarbeit deutlich verbessern und ihre Ressourcen effizienter nutzen müssen. /red.

Seitenanfang