Bayerischer Landtag

Regionalbesuch des Landtagspräsidiums in Unterfranken

Barbara Stamm begrüßt beim Empfang in Aschaffenburg. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Das Präsidium bereist Unterfranken | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Empfang am Tag der Franken in Aschaffenburg | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Aschaffenburg/Volkach, 2. Juli 2018
– Von Dr. Anton Preis –

Der letzte Regionalbesuch des Landtagspräsidiums in dieser Wahlperiode führte von 1. bis 3. Juli 2018 nach Unterfranken. Zuvor war das Landtagspräsidium in der aktuellen Legislaturperiode in den anderen sechs bayerischen Regierungsbezirken zu Besuch. Ziel der traditionsreichen Bereisungen ist, mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen. „Wir wollen uns in allen Regionen Bayerns ein Bild vor Ort machen und schauen, wo bei den Menschen der Schuh drückt“, erklärt Landtagspräsidentin Barbara Stamm.

Das Programm startete am 1. Juli mit einem Abendempfang in der Stadthalle am Schloss in Aschaffenburg. Knapp 600 Gäste aus allen gesellschaftlichen Bereichen, darunter zahlreiche ehrenamtlich Tätige sowie Kommunal- und Kirchenvertreter waren vor Ort. 

Am 2. Juli waren insgesamt fünf Stationen vorgesehen:

08.30 Uhr Besuch der Bayerischen Forst- und Technikerschule in Lohr am Main. Nach einer Vorstellung der beiden Schulen erhielten die Abgeordneten die Gelegenheit zum Gespräch mit Referendaren und Schülern.

11.45 Uhr Arbeitsessen im Landgasthof zum Weißen Rössl in Burkardroth.
Schwerpunktmäßig informierte sich das Präsidium zu den Themen Gesundheit, Pflege und Tourismus mit Verantwortlichen vor Ort und kommunalen Vertretern. Jeder am Tisch hatte die Gelegenheit, Positionen einzubringen und zu erläutern, wo die Probleme in der Region liegen. 

14.30 Uhr Besuch der Siemens AG in Bad Neustadt a.d. Saale.
Zunächst hielt Werksleiter Peter Deml einen kurzen Impulsvortrag. Anschließend konnten die Abgeordneten bei einem Fertigungsrundgang die Arena der Digitalisierung des Werks, die Vorfertigung oder die E-Car-Motorenfertigung besichtigen.

16.45 Uhr Besuch des Pflegeheims Schloss Römershag.
Die Präsidiumsmitglieder erhielten bei einer Hausführung Erläuterungen zu den einzelnen Pflegebereichen und informierten sich über das Konzept des „Beschützenden Wohnbereichs“.

19.00 Uhr Besichtigung des VINAQUA-Projekts Volkach.
An der Staatsstraße ST2271 bei Volkach besichtigten die Abgeordneten das neue Wassermanagementsystem für Weinberge, das sowohl ökologische als auch gesellschaftliche Aspekte vereint. Am Projekt wurde deutlich, dass sich Erosionsschutz und Ertragssteigerungen in Zeiten wärmerer Jahre gegenseitig bedingen.

Zum Abschluss des Regionalbesuchs in Unterfranken fand am 3. Juli vormittags eine nichtöffentliche Sitzung des Präsidiums des Bayerischen Landtags auf der Vogelsburg in Volkach statt.



Bei der Forst- und Technikerschule in Lohr/Main | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Barbara Stamm im Gespräch mit Bürgern | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Arbeitssitzung in Lohr | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Das Präsidium tagte auf der Vogelsburg in Volkach. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Besichtigung bei Siemens | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Beim Vinaqua-Projekt in Volkach | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Seitenanfang