Bayerischer Landtag

04.02.2014 - Fitter Landtag – Gesundheitsprävention im bayerischen Parlament

Landtagsvizepräsident Peter Meyer wagte sich als erster an den Koordinations- und Stabilitätstest © Bildarchiv Bayerischer Landtag | Foto: Rolf Poss

- von Zoran Gojic -

Unter dem Motto „Fitter Landtag – Gesundheitsprävention im bayerischen Parlament“ eröffnete Landtagspräsidentin Barbara Stamm am 4. Februar die Auftaktveranstaltung für ein vierwöchiges Pilotprojekt. Mit fachlicher Unterstützung des Münchner Sportorthopäden Dr. Erich Rembeck soll bei Abgeordneten, Mitarbeitern des Landtagsamtes sowie den Mitgliedern der Landtagspressekonferenz das Interesse an Sport und Bewegung am Arbeitsplatz geweckt werden. "Die Gesundheit von Mitarbeitern ist ein hohes Gut und ich hoffe, dass diese Aktion des Landtags auch anderen Arbeitgeber ein Vorbild ist", erklärte Barbara Stamm. Dr. Rembeck ergänzte: "Keine Medizin ist so wirksam wie Sport". Im Anschluss wagten sich Landtagsvitzepräsidentin Inge Aures und Landtagsvizepräsident Peter Meyer als erste an den „Koordinations- und Stabilitätstests (MFT S3-Check)“, der als Basis für die weiteren Übungseinheiten dient. Über zwei Wochen werden dann ausgebildete Sportlehrer das jeweils speziell auf die Teillnehmer zugeschnittene Trainingsprogramm begleiten. In der letzten Februarwoche werden dann in einem sogenannten Re-Test die erzielten Trainingserfolge kontrolliert.

Seitenanfang