Bayerischer Landtag

05.07.2013 - Beste internationale Nachwuchsfilme des Filmfest München im Landtag ausgezeichnet

Landtagspräsidentin Barbara Stamm überreicht im Rahmen eines Empfangs für das Filmfest München den CineVision Award.

Zum zweiten Mal wurde am 5. Juli 2013 der CineVision Award für den besten internationalen Nachwuchsfilm des Filmfestes München im Bayerischen Landtag verliehen. Im Rahmen eines Empfangs im Konferenzzimmer des Maximilianeums überreichte Landtagspräsidentin Barbara Stamm den CineVision Award, mit dem in diesem Jahr zwei Filme ausgezeichnet werden: das slowakische Rassismus-Drama „My Dog Killer“ von Mira Fornay und der philosophische Horrorfilm „Halley“ des Mexikaners Sebastián Hofmann. Für Hoffmann nahm der Alberto Trujillo, der Hauptdarsteller aus "Halley" den Preis entgegen. Trujillo war eigens dafür über Nacht aus Mexiko eingeflogen und musste im Anschluss an die Preisverleihung erst einnmal eine Zahnbürste kaufen - die hatte er in der Hektik vergessen einzupacken.
Den mit 12 000 Euro dotierten Preis hat Senator Film gestiftet. Die Jury, bestehend aus dem spanischen Produzenten Luis Miñarro, dem französisch-amerikanischen Schauspieler und Regisseur Jean Marc Barr sowie der griechischen Autorin und Schauspielerin Aggeliki Papoulia, hielt beide Filme für gleichermaßen überzeugend im Präsentieren aktueller sozialpolitischer Realität und im Erforschen grundlegender Fragen der menschlichen Existenz. Mit dem Empfang für das Filmfest München möchte Barbara Stamm den medienpolitischen Diskurs zwischen der Politik und den Filmschaffenden weiter vertiefen und ausbauen. Barbara Stamm unterstrich in ihrem Grußwort, die Bedeutung des Filmschaffens für den Freistaat Bayern. Der Medienstandort München sei wichtig für Bayern. Gleichzeitig warnte sie davor das Thema Film auf den wirtschaftlichen Aspekt zu verengen: „Ich freue ich mich sehr, dass der Preis für den besten internationalen Nachwuchsfilm heuer wieder hier im Maximilianeum verliehen wird. Wir wollen ganz bewusst die jungen, kreativ Begabten an diesem Ort auszeichnen. Das hat vor allem etwas mit der Bedeutung von Kultur für ein Land und seine Menschen zu tun. Die Zukunft eines Landes hängt vor allem auch von seiner kulturellen Kraft ab. Nachwuchskräfte brauchen deshalb jede Unterstützung.“ / zg

Jurymitglied Aggeliki Papoulia, Preisträgerin Mira Fornay, Schauspieler Alberto Trujillo, der den CineVision Award stellvertretend für Sebastián Hofmann entgegennahm, Jurymitglied LuisMiñarro und Jury-Präsident Jean-Marc Barr. | Foto: Rolf Poss
Landtagspräsidentin Barbara Stamm mit Mira Fornay und Alberto Trujillo. | Foto: Rolf Poss
Barbara Stamm im Gespräch mit Schauspieler Jürgen Tonkel. | Foto: Rolf Poss
Helge Sasse von Senator Film gibt die Preisträger des CineVision Award bekannt. Hinter ihm die Jurymitglieder Luis Miñarro, Aggeliki Papoulia und Jean Marc Barr. | Foto: Rolf Poss
Landtagspräsidentin Barbara Stamm mit Prof. Dr. Klaus Schaefer vom FFF Bayern. | Foto: Rolf Poss
Barbara Stamm im Gespräch mit BR-Kinoredakteur Markus Aicher. | Foto: Rolf Poss
Seitenanfang