Bayerischer Landtag

07.03.2013 - „Landtag Live“ zum sechsten Mal im Maximilianeum

Bild: Premiere am Redepult: Manuel Hitzelberger und Vroni Hallmeier genossen ihren Auftritt im Plenarsaal des Bayerischen Landtags. | Foto: KLJB
Premiere am Redepult: Manuel Hitzelberger und Vroni Hallmeier genossen ihren Auftritt im Plenarsaal des Bayerischen Landtags. | © KLJB

16 junge Erwachsene erhalten exklusive Eindrücke vom politischen Leben im bayerischen Parlament

– Von Verena Hafner –

Einmal hinter die Kulissen der Landespolitik schauen, hautnah einen Landtagsabgeordneten begleiten, live miterleben, wie Politik funktioniert: Das alles durften 16 junge Erwachsene im Rahmen des Projekts „Landtag Live“. Vom 3. bis 8. März 2013 fand die politische Praxiswoche im Maximilianeum statt, veranstaltet von der Kolpingjugend Bayern in Kooperation mit der Katholischen Landjugendbewegung Bayern (KLJB).

„Landtag Live“ wird seit 2003 alle zwei Jahre durchgeführt und von der Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit, dem Landtagsamt des Bayerischen Landtags sowie der Dr.-Bruno-Merk-Stiftung unterstützt. Die diesjährige Aktion ermöglichte es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern drei Tage lang, Parlamentsluft zu schnuppern und 16 Landtagsabgeordneten aller fünf Fraktionen über die Schulter zu blicken: Sie nahmen an Fraktions- und Ausschusssitzungen teil, gingen mit in die Arbeitskreissitzungen und durften von der Besuchertribüne aus die Debatten im Plenum mitverfolgen.

„Es war sehr interessant einen Einblick in den Alltag eines Politikers zu gewinnen. Ich hätte nicht erwartete, dass das Leben eines Landtagsabgeordneten so stressig ist. Wir sind von einem zum nächsten Termin gehetzt. Ich weiß nicht, ob ich mein Privatleben für den Beruf so einschränken würde“, erklärt der 23-jährige Roland Vilsmaier aus Frontenhausen, der drei Tage lang mit der Abgeordneten Isabell Zacharias (SPD) unterwegs war.

„Ein Leben als Politiker ist harte Arbeit, aber es macht auch sehr viel Spaß, das habe ich bei Landtag Live gelernt. Vor allem war ich aber von der lockeren Atmosphäre überrascht und wie einfach mit dem ständigen Stress umgegangen wird“, erzählt der Mühldorfer Lehramtsstudent Bernd Freudenstein. Er durfte den Alltag des Abgeordneten Josef Zellmeier (CSU) kennenlernen.

Matthias Daufratshofer, Maschinenbaustudent, hat vor allem die Vielzahl an Aufgaben und Themen fasziniert, die seine Patin, die Abgeordnete Ulrike Müller (FREIE WÄHLER), bewältigen muss. „Landtag Live bietet eine einmalige Möglichkeit zu sehen, wie Politik praktisch funktioniert, deswegen habe ich mich bei dem Projekt angemeldet. Jetzt weiß ich auch, dass die Abgeordneten im Grunde einen 24-Stunden-Job haben. So etwas wie eine Mittagspause gibt es nicht“, bestätigt auch die 20-jährige Nicole Fleischmann. Ihre Patin war die Abgeordnete Julika Sandt (FDP).

Bei der Abschlussdiskussion von „Landtag Live“ am 7. März 2013 waren sich alle Teilnehmer einig: Landtagsabgeordnete haben einen ungeahnt hektischen und stressigen Job. Das Projekt „Landtag Live“ würden aber alle gerne wiederholen. Teilnehmerin Christina Haderer aus Passau fasst die letzten Tage im Landtag treffend zusammen: „So wie’s war, war’s spitze.“

Erlebten spannende Tage im Maximilianeum: 16 junge Erwachsene machten 2013 bei Landtag Live mit. | Foto: KLJB
Erlebten spannende Tage im Maximilianeum: 16 junge Erwachsene machten 2013 bei Landtag Live mit. | © KLJB
Seitenanfang