Bayerischer Landtag

Infotag des Bauernverbands: Mehr Wertschätzung für Leistungen der Landwirtschaft gefordert

Landtagspräsidentin Barbara Stamm eröffnete den Infotag. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Viele Abgeordnete waren zum Infotag in den Senatssaal gekommen. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Die Wertschätzung der Landwirtschaft stand im Mittelpunkt eines Infotags im Landtag, zu dem der Bezirksverband Oberbayern des Bayerischen Bauernverbands geladen hatte. Landtagspräsidentin Barbara Stamm hieß die Gäste aus der Landwirtschaft und viele Abgeordnete, die in den Senatssaal gekommen waren, herzlich willkommen: „Sie alle verdienen unsere Wertschätzung für das, was Sie mit Ihren Familien leisten“, sagte Stamm an die anwesenden Bäuerinnen und Bauern gewandt. „Sie gestalten unsere Heimat.“ Zugleich erinnerte sie daran, dass die Verbraucher es in der Hand hätten für die Landwirte der Region etwas zu tun: „Wir alle können selbst ein Stück dazu beitragen, dass wir bekommen, was uns wichtig ist.“ Bezirksbäuerin Christine Singer forderte mehr Anerkennung durch Öffentlichkeit und Medien für die Leistung der Landwirte: „Wir sind selbstbewusst, gut ausgebildet und voller Verantwortung und Leidenschaft für das, was wir tun.“ Zugleich dankte sie zusammen mit dem BBV-Bezirkspräsidenten und Landtagsabgeordneten Anton Kreitmair für die Möglichkeit, die Leistungen der bäuerlichen Landwirtschaft im Landtag zu präsentieren. /ap


Auch Schmankerl waren im Angebot. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, Abgeordneter und Oberbayerns Bauernverbandspräsident Anton Kreitmair, Landtagspräsidentin Barbara Stamm (v.li.) und Oberbayerns Bezirksbäuerin Christine Singer (re.). | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Seitenanfang