Bayerischer Landtag

Generalkonsul Israels zu Gesprächen im Landtag

Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Generalkonsul Dan Shaham. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Dienstag, 08. November 2016

Landtagspräsidentin Barbara Stamm begrüßte einen Gast aus Israel im Bayerischen Landtag: Den Generalkonsul des Staates Israel, Dr. Dan Shaham. Das Generalkonsulat ist das einzige seiner Art in ganz Deutschland. Dr. Dan Shaham ist außer für Bayern allerdings auch noch für  vier weitere deutsche Bundesländer zuständig. Nachdem er bereits in den Jahren 1995 bis 1998 in der Botschaft in Berlin tätig war, folgte, nach diplomatischen Tätigkeiten in Großbritannien und der USA, die Ernennung zum Generalkonsul in München im Jahr 2013.

Die Gespräche im Bayerischen Landtag drehten sich um die bevorstehende Wahl in den USA und deren Auswirkungen auf die Weltpolitik, sowie die aktuellen Entwicklungen im Nahostkonflikt – ein für Israel naturgemäß besonders relevantes Thema.

Das Verhältnis zwischen Deutschland beziehungsweise zwischen Bayern und Israel ist sehr gut. Deutschland sieht sich in einer besonderen Verantwortung für das israelische Volk. Im Jahr 2008 wurden jährlich stattfindende Regierungskonsultationen zwischen Deutschland und Israel ins Leben gerufen, die die bilaterale Verbindung beider Staaten weiter festigte. Auch die Beziehung zu Bayern ist geprägt von engen und regelmäßigen Kontakten und gegenseitigen Besuchen. Der Bayerische Landtag ist regelmäßig Ausrichter von Veranstaltungen der Erinnerungskultur, die in Beziehung zu Israel stehen. Ein Beispiel aus der jüngeren Vergangenheit ist das Akademiegespräch, das im April 2016 stattfand und die deutsch-israelischen Beziehungen thematisierte. /if

Seitenanfang