Bayerischer Landtag

Special Olympics: Fackellauf und Empfang im Landtag

10. Mai 2014

– Von Anton Preis –

Dank, Anerkennung und schöne Erinnerungen an ein großes sportliches Ereignis standen im Mittelpunkt des Empfangs, zu dem Landtagspräsidentin Barbara Stamm die Sportlerinnen und Sportler und die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der 4. Bayerischen Special Olympics Winterspiele in den Bayerischen Landtag eingeladen hatte. Die Winterspiele für Sportlerinnen und Sportler mit geistiger Behinderung hatten vom 10. bis 13. Februar 2014 in Lam im Bayerischen Wald unter Schirmherrschaft der Landtagspräsidentin stattgefunden.

Das Maximilianeum bot auch die geeignete Kulisse für einen olympischen Fackellauf, der in München begann und in Bayern den Weg zu den Nationalen Sommerspielen der Special Olympics vom 19. bis 23. Mai 2014 in Düsseldorf bereitete. Die Fackel wurde von den Sportlern an die Schirmherrin und die Special Olympics Botschafter Manfred Schnelldorfer, Christian Neureuther und Karin Seehofer übergeben. Rund 300 Gäste zeigten sich begeistert von der Leistungsfähigkeit des Ehrenamts in Bayern und den sportlichen Einsatz, über die ein kurzer Magazinbeitrag des Bayerischen Rundfunks Aufschluss gab.

Barbara Stamm erklärte: „Die Spiele von Lam waren die Spiele der Höchstleistungen. Zum einen waren es die Sportlerinnen und Sportler, die ihr Bestes gegeben haben. Zum anderen waren es die wunderbaren Menschen der Region, die unermüdlich zeigten, was sie auf die Beine stellen konnten.“

Bei den Special Olympics Bayern trafen sich zum vierten Mal Sportlerinnen und Sportler mit geistiger und mehrfacher Behinderung, um sich im wintersportlichen Wettkampf zu messen. Im Programm wurden folgende Sportarten angeboten: Ski-Alpin und Snowboard im Arber-Skigebiet, darüber hinaus Ski-Langlauf, Schneeschuhlaufen, Unihockey und Stocksport. Rund 370 Sportlerinnen und Sportler gaben bei den Wettkämpfen ihr bestes und sorgten für einen Medaillenregen in ganz Bayern.

Wegen des milden Winters sah es lange im Februar danach aus, als ob die Special Olympics gefährdet wären. Davon ließen sich die Verantwortlichen vor Ort jedoch nicht abschrecken. Denn anstatt über den Schneemangel zu lamentieren und zu resignieren, griffen hunderte von Ehrenamtlichen zu den Schaufeln und holten Schnee aus den entferntesten Fleckchen des Bayerischen Waldes.

Stamm fügte bei ihrer Ansprache im Rahmen des Empfangs hinzu: „Wenn wir die vielen Ehrenamtlichen in Bayern nicht hätten, wären wir um so vieles ärmer. Daher sind die Special Olympics gelebtes Miteinander im Sinne unserer gesamten Gesellschaft und ein leuchtendes Beispiel für ehrenamtlichen Einsatz. Die Inklusion, über die wir im Landtag oft reden, beginnt in unseren Köpfen. Daher wollen wir alle gemeinsam am Miteinander mit behinderten Mitmenschen arbeiten.“ Zugleich dankte sie der langjährigen Vorsitzenden des Vereins Special Olympics Deutschland in Bayern e.V., Ina Stein, für ihr außerordentliches Engagement und sprach deren Nachfolger Joachim Kesting die besten Glückwünsche zu seiner frisch übertragenen neuen Aufgabe aus.

 

 

Landtagspräsidentin Barbara Stamm nahm die Fackel der Special Olympics in Empfang.| © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Special Olympics Sonderbotschafter Christian Neureuther mit Sportlerinnen und Sportlern vor dem Maximilianeum. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
MdL Josef Zellmeier, MdL Eva Gottstein, Grünen-Fraktionschef Ludwig Hartmann, die Sonderbotschafter Manfred Schnelldorfer (4.v.li. hinten) und Christian Neureuther (5.v.li. hinten), Landtagspräsidentin Barbara Stamm, MdL Thomas Huber und der neue Special-Olympics-Bayern-Vorsitzende Joachim Kesting. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Mit großem Applaus verabschiedet: Ina Stein.| © Bildarchiv Bayerischer Landtag
"Ohne die vielen Ehrenamtlichen wären wir um so vieles ärmer", sagte Landtagspräsidentin Barbara Stamm.| © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Karin Seehofer und MdL Thomas Huber beim "Selfie" mit Sportlerln. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Die Gäste stärkten sich beim Empfang.| © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Schon in Lam waren sie beeindruckt von Sport und Ehrenamt: Barbara Stamm und Karin Seehofer.| © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Seitenanfang