Bayerischer Landtag

10.07.2012 - Politikerinnen erfüllen Kinderbitte: Landtagspräsidentin und Kinderkommission sammeln auf Spielplatz den Müll auf

Bild: Politikerinnen als Müllfrauen auf dem Spielplatz neben der Kirche St. Johannes Baptist in München-Haidhausen: (v.l.n.r.) Eva Gottstein (FREIE WÄHLER), Brigitte Meyer (FDP), Claudia Stamm (B´90/Grüne), Isabell Zacharias (SPD), Landtagspräsidentin Barbara Stamm | Foto: Rolf Poss
Politikerinnen als Müllfrauen auf dem Spielplatz neben der Kirche St. Johannes Baptist in München-Haidhausen: (v.l.n.r.) Eva Gottstein (FREIE WÄHLER), Brigitte Meyer (FDP), Claudia Stamm (B´90/Grüne), Isabell Zacharias (SPD), Landtagspräsidentin Barbara Stamm | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Landtagspräsidentin Barbara Stamm und die Mitglieder der Kinderkommission im Bayerischen Landtag haben einen Kinderwunsch erfüllt: Ausgerüstet mit langen Zangen und Gummihandschuhen sammelten sie am 10. Juli 2012 auf dem Spielplatz neben der Kirche St. Johannes Baptist in München-Haidhausen herumliegenden Müll auf. Zigarettenkippen vor allem, jede Menge Scherben und Bonbonpapier. Den Auftrag für die Aktion hatten die Politikerinnen beim 1. Kinderparlament am 15. Juli 2011 im Landtag bekommen: Eine „berühmte Persönlichkeit“ – in diesem Fall die Landtagspräsidentin - sollte möglichst medienwirksam aufräumen, um in der Bevölkerung das Bewusstsein für eine saubere Umwelt zu stärken. „Diesen Auftrag nehmen wir ernst. Die Kinder sollen erleben, dass uns ihre Wünsche wichtig sind“, betonte Claudia Stamm (Bündnis 90/Die Grünen), derzeit die Vorsitzende der Kinderkommission, die sich als Lobby für Kinder versteht. Für dieses Gremium nahmen außerdem Eva Gottstein (FREIE WÄHLER), Brigitte Meyer (FDP) und Isabell Zacharias (SPD) an der Aktion teil. Landtagspräsidentin Barbara Stamm gab den 21 Buben und Mädchen aus dem Kindergarten „Kindern wachsen Flügel“ in der Wörthstraße in München-Haidhausen voll Recht, als diese sangen: „Müll gehört nicht auf die Straße, dafür gibt´s bei uns die Tonne.“ Die Kinder unter Leitung von Sonja Pflüger waren im Rahmen ihres Recycling-Projekts ebenfalls auf dem Spielplatz unterwegs: Sie sammelten Müll, um ihn wieder zu verwenden: „Wir bauen eine Ritterburg“, verrieten die Buben und Mädchen. /hw

Seitenanfang