Bayerischer Landtag

Benefizabend zu Gunsten von Special Olympics Bayern

Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Athletensprecher Albin Hofmayer, Moderator Markus Othmer, die ehemalige Behindertenbeauftragte der Staatsregierung Ina Stein, Fördervereinsvorsitzender Leopold Prinz von Bayern und Special Olympics-Botschafter Paul Breitner. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Die Judoka des SF Harteck. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Auch Barbara Stamm war als Losverkäuferin bei der Tombola aktiv. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Ina Stein und Landtagspräsident a.D. Alois Glück. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Michael Höhenberger, Amtschef des Bayerischen Sozialministeriums, Erich Weigl vom Bayerischen Kultusministerium und Thomas Schmid, Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Bauindustrieverbands | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Ein gemeinsames Lied und Blumen gab es zum Abschied. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Montag, 14. April 2015

Unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Barbara Stamm hatte der Förderverein Special Olympics Bayern zu einem Benefizabend in den Bayerischen Landtag eingeladen unter dem Motto „Vielfalt der Inklusion“. Unter Moderation des BR-Journalisten Markus Othmer sprachen im Rahmen von Talkrunden Landtagspräsidentin Barbara Stamm, S.k.H. Leopold Prinz von Bayern  als Vorsitzender des Fördervereins, Ina Stein als Stellvertretende Vorsitzende und ehemalige Behindertenbeauftragte des Freistaats Bayern, Special Olympics-Botschafter Paul Breitner und der Athletensprecher Albin Hofmayer von Special Olympics Bayern zum Thema. „Junge Menschen mit geistiger Behinderung finden über den Sport zu Selbstbewusstsein und zeigen, was in ihnen steckt“, so Barbara Stamm im Rahmen der Veranstaltung. In der zweiten Talkrunde waren Michael Höhenberger, Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, Erich Weigl vom Bayerischen Kultusministerium und Thomas Schmid, Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Bauindustrieverbands gefragt. Alle waren sich einig: Die Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung ist eine große, gesamt-gesellschaftliche Herausforderung. Der sportlich faire Wettbewerb kann hierbei wichtiger Motor für Anerkennung, Freude und Inklusion sein.

Special Olympics Bayern bietet Athleten mit geistiger Behinderung Wettbewerbe, Seminare, Schnupperangebote und weitere Veranstaltungen in allen Bayerischen Regionen. Ohne die Unterstützung zahlreicher ehrenamtlicher Helfer, Förderer, Sponsoren und Spender wäre eine stetige Weiterentwicklung dieser Angebote allerdings nicht umsetzbar. Der Förderverein von Special Olympics Bayern unter Vorsitz von Leopold Prinz von Bayern ist hierbei eine bedeutende Stütze und Wegbereiter. /ap

Seitenanfang