Bayerischer Landtag

14.07.2012 - Bürgerskulptur in Amberg wird eingeweiht

Bürgerinnen und Bürger gestalten ein Symbol der Gemeinsamkeit.

Die Künstlerin Hanna Regina Uber mit dem Landtagsabgeordneten Heinz Donhauser. | Foto: Ursula Aigner
Vor drei Jahren entstand die Idee, nun ist sie vollendet: die Bürgerskulptur von Amberg. | Foto: Ursula Aigner
Detailansicht der Skulptur. | Foto: Ursula Aigner

- Von Ursula Aigner -

Amberg hat ein neues Kunstwerk: Mit einem Bürgerfest feierten die Amberger in Anwesenheit von Oberbürgermeister Wolfgang Dandorfer und dem Landtagsabgeordneten Heinz Donhauser die Einweihung der großen Bronzekugel am Eingang der historischen Altstadt. Im Dezember 2011 wurde das Projekt des Künstlerehepaars Uber-Diem, an dem sich rund 1.300 Bürgerinnen und Bürger aus 18 Ländern beteiligt haben, mit dem Bürgerkulturpreis des Bayerischen Landtags ausgezeichnet.
Bürgerinnen und Bürger konnten kleine Wachstafeln erwerben und gestalten, die dann im Wachsausschmelzverfahren in Bronze gegossen wurden. Anschließend montierten Hanna Regina Uber und Robert Diem alle Tafeln in die 3 Meter hohe Edelstahlkonstruktion, die aus zwei großen Halbkugeln besteht. Die Position auf der Kugel wurde zugelost. „Hinter jedem Relief steht mindestens eine Geschichte“, erklärte Hanna Regina Uber anlässlich der Enthüllung der Kugel. Meistens gehe es um Geburt, Liebe oder auch Trauer bei der künstlerischen Gestaltung, bei denen Menschen allen Alters mitgemacht haben. Auch die Partnerstädte von Amberg haben sich daran beteiligt; zwei Delegationen aus Finnland und aus Griechenland waren am Samstag in Amberg mit dabei.
Das wohl einzigartige Kunstprojekt hatte die Jury des Bürgerkulturpreises wegen seines großen Bürgerengagements für die Region sehr beeindruckt.

Heuer verleiht der Bayerische Landtag bereits zum 13. Mal den Bürgerkulturpreis. Dieses Jahr geht es um grenzüberschreitende Gemeinschaftsprojekte. Die Frist zur Bewerbung lief am 10. Juli 2012 ab. Die Jury steht wieder vor der Qual der Wahl: Über 120 Bewerbungen sind eingegangen. Im Herbst wird über die Preisträger entschieden, am 6. Dezember findet die Preisverleihung im Bayerischen Landtag statt.

Seitenanfang