Bayerischer Landtag

Dr. Gergely Gulyás zu Gast bei 1. Landtagsvizepräsidenten

1. Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet (li.) empfing Dr. Gergely Gulyás, den Vizepräsidenten des Ungarischen Parlaments | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Freitag, 14. Oktober 2016

Zu einem ausführlichen Gedankenaustausch empfing Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet den Vizepräsidenten des Ungarischen Parlaments, Dr. Gergely Gulyás, im Maximilianeum. Bocklet unterstrich die lange Geschichte der Kontakte zwischen beiden Völkern und die enge Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern seit der Grenzöffnung und dem Fall des Eisernen Vorhangs. Ungarn habe dabei eine welthistorische Rolle gespielt. Mit dem Zusammenbruch des Ostblocks habe sich auch der Traum der Freiheitskämpfer des Aufstands von 1956 erfüllt. Vizepräsident Dr. Gulyás erläuterte die Politik der ungarischen Regierung unter der Verantwortung von Ministerpräsident Viktor Orbán und besonders die Haltung Ungarns in der Flüchtlingsfrage. Er verwies auf die Beschlüsse des letzten EU-Gipfels von Bratislava, die die Haltung Ungarns mit Zustimmung der deutschen Bundeskanzlerin weitgehend bestätigt hätten. Beide Gesprächspartner waren sich einig, dass sich der unkontrollierte Zustrom von Migranten wie im letzten Jahr nicht wiederholen dürfe und dass die EU die vollständige Kontrolle über die Außengrenzen sicherstellen und zur Einhaltung der Schengen-Regelungen zurückkehren müsse.  /red.

Seitenanfang