Bayerischer Landtag

Hohe Auszeichnung für einen Pionier der AIDS-Beratung

Würzburgs Stimmkreisabgeordneter Oliver Jörg, Alfred Spall und Landtagspräsidentin Barbara Stamm | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Dienstag, 15.03.2016


Landtagspräsidentin Barbara Stamm hat den langjährigen Leiter der AIDS-Beratungsstelle der Caritas Unterfranken, Alfred Spall,  mit der Verfassungsmedaille in Silber ausgezeichnet. Im Rahmen eines Nachholtermins erhielt der Geehrte aus Würzburg Medaille und Urkunde, da er beim regulären Termin, dem Verfassungstag am 1. Dezember des vergangenen Jahres verhindert war. Barbara Stamm würdigte den Einsatz Spalls mit den Worten: „ich freue mich sehr, dass ich Ihnen als einen langjährigen Weggefährten heute diese besondere Auszeichnung überreichen darf. Ihr Einsatz für HIV/AIDS betroffene Menschen ist beispiellos. Gerade in einer Zeit, in der Ablehnung und Ausgrenzung im Zusammenhang mit HIV und AIDS an der Tagesordnung waren, haben Sie sich für die Betroffenen stark gemacht. Auch in der Hospizarbeit haben Sie sich sehr für die erkrankten Menschen und ihre Angehörigen engagiert. Ihrem Einsatz ist es zu verdanken, dass Politik, Gesellschaft und vor allem auch die katholische Kirche einen menschlichen und offenen Umgang mit der Erkrankung und insbesondere mit den Betroffenen leben und fördern. Sie haben sich sogar über die Landesgrenzen hinweg – in der Ukraine und in Südafrika – vorbildlich und unermüdlich für Menschen mit HIV/AIDS eingesetzt.“

Seitenanfang