Bayerischer Landtag

15.04.2010 - 300 Teilnehmer beim 1. Tag behinderter Menschen im Landtag

300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Bayern sind am 15. April zum 1. Tag behinderter Menschen in den Bayerischen Landtag gekommen. Sie suchten im Maximilianeum das Gespräch mit den Abgeordneten aus allen Fraktionen und natürlich auch den Erfahrungsaustausch untereinander. In fünf Arbeitsgruppen wurden die alltäglichen Probleme behinderter Menschen besprochen und Lösungen gesucht.

Eindrücke vom Tag behinderter Menschen im Bayerischen Landtag 

Freuten sich über die Premiere im Bayerischen Landtag: Landtagspräsidentin Barbara Stamm (rechts) und Irmgard Badura, Behindertenbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung. | Foto: Rolf Poss
Freuten sich über die Premiere im Bayerischen Landtag: Landtagspräsidentin Barbara Stamm (rechts) und Irmgard Badura, Behindertenbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Eintreffen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Steinernen Saal. | Foto: Rolf Poss
Irmgard Badura, Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, im Gespräch mit Teilnehmern im Plenarsaal. | Foto: Rolf Poss
Gedränge am Check-In- Schalter: Aus ganz Bayern waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach München ins Maximilianeum gereist. Um dorthin zu gelangen, hatten sie nicht immer einen barrierefreien Weg. | Foto: Rolf Poss
Mitglieder des Präsidiums verfolgten von den Regierungsbänken aus die Veranstaltung. | Foto: Rolf Poss
Die kleine Lilith mit ihrer Mutter im Plenarsaal. | Foto: Rolf Poss
Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderung bedeute auch, Barrieren in den Köpfen abzubauen, sagte die Landtagspräsidentin in ihrem Grußwort. | Foto: Rolf Poss
Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Arbeitsgruppe Arbeit. | Foto: Rolf Poss
Die Arbeitsgruppe zur Barrierefreiheit tagte im Lesesaal. | Foto: Rolf Poss
Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Arbeitsgruppe Wohnen und Freizeit diskutierten im Senatssaal. | Foto: Rolf Poss
Podiumsdiskussion mit den Teilnehmern und Abgeordneten über die Ergebnisse der Arbeitsgruppe. Dominik Schott vom Bayerischen Rundfunk (rechts) moderierte. | Foto: Rolf Poss
Blinde Musiker München sorgten für musikalischen Schwung: Das achtköpfige Ensemble musiziert hauptberuflich und gibt Konzerte in ganz Deutschland. | Foto: Rolf Poss
Es war ein Tag, der sich gelohnt hat, fand Landtagspräsidentin Barbara Stamm beim Abschied. Sie dankte den 300 Teilnehmern dafür, dass sie ins Maximilianeum gekommen und so engagiert mitgearbeitet hatten. | Foto: Rolf Poss
Seitenanfang